Alfermann bleibt Landesmeister im Geräteturnen

Die Rheinischen Seniorenmeisterschaften im Gerätturnen fanden am 17. März in Paderborn statt. Mit dabei in der Alterklasse 35-39 Jahre war auch Michael Alfermann von TV Kupferdreh. Als Titelverteidiger ging er allerdings keineswegs als Favorit an die Geräte. Ein starker Konkurrent, Jurii Olari, der im letzten Jahr noch im jüngeren Jahrgang antrat, war dazugekommen. Gleich zu Beginn am Pauschenpferd zeigte dieser seine Stärke und setze sich in Führung.
Alfermann landete auf Rang vier der antretenden Turner an dem Gerät. An den Ringen konnte Alfermann dann den Abstand zu Olari gering halten. Er erturnte 11,30 Punkte, Olari 11,35. Der Sprung ging allerdings wieder deutlicher an Olari der die höhere Schwierigkeit zeigte. Somit lag Alfermann nach drei Geräten 2,40 Punkte hinter dem Herausvorderer aus Verlautenheide bei Aachen.
Am Barren sollte sich allerdings das Blatt wenden. Hier verturnte der Konkurrent völlig und büßte die Führung komplett ein. Auch am Reck, wo er zwar schwieriger aber unsauberer turnte, verlor er auf Alfermann einen kompletten Punkt. Das abschließende Bodenturnen ändert dann auch nichts mehr grundsätzlich am Ergebnis. Michael Alfermann konnte seinen Titel aus dem Vorjahr mit 63,70 Punkten verteidigen und verwies Jurii Olari mit 62,90 Punkten auf Rang zwei. Alfermann zeigte sich am Ende überrascht: „Ich hatte im Vorfeld nicht unbedingt mit einem Sieg gerechnet und eher Rang zwei angepeilt um mich für die deutschen Seniorenmeisterschaften zu qualifizieren. Umso mehr freut mich das Ergebnis!“

Diana Ricken

© Bild: TVK 1877 e.V.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.