„Bewegt GESUND bleiben in NRW!“

Das Thema Gesundheitssport ist eine Chance für Essener Sportvereine, ihre attraktiven, qualitativ hochwertigen Bewegungsangebote mit Gesundheitsbezug in der Gesellschaft zu verankern, dadurch Zugewinne im Verein zu erzielen und zur Gesunderhaltung der Bevölkerung in Essen beizutragen. Deshalb wird der Essener Sportbund e.V. im Projekt „Bewegt GESUND bleiben in NRW!“ im Förderjahr 2018 den Themenschwerpunkt „Sport und Gesundheit im Verein“ aus 2017 fortführen und das Engagement seiner Mitgliedsvereine und die Bedarfe der Essener Familien im Themenfeld Gesundheitssport mit einem Netzwerktreffen „Kinder in Bewegung bringen in Essen-Frohnhausen!“ bündeln.

Hier werden Vertreter der Sportvereine und pädagogische Fachkräfte der Kindertagesstätten aus Frohnhausen, Mitarbeiter der Sport Jugend Essen und Anbieter von Gesundheitsleistungen für Kinder im Stadtteil im Haus des Sports zum Ideenaustausch und zur Ermittlung von Bedarfen zur Förderung der Kindergesundheit durch Sport- und Bewegungsprogramme zusammenarbeiten.

Ziele des Netzwerktreffens sind, die Gesundheit der Kinder und ihrer Familien im Stadtteil Frohnhausen durch Kenntnis von und möglichst aktiver Teilnahme an Sport- und Bewegungsangeboten in der unmittelbaren Nähe der Kinder zu fördern. Deshalb sollen die Sport- und Bewegungsangebote der Essener Vereine für die Kinder und ihre Familienmitglieder durch die Netzwerkpartner bekannt gemacht werden, um die Gesundheit und das Wohlbefinden aller Familienmitglieder zu erhalten und die Gesundheitskompetenz der Menschen im Stadtteil zu stärken.

Egal ob fit for school, fit for work oder fit for Life – mit der Grundmotivation, Sport zu treiben, steht oder fällt häufig die Entscheidung, Sport zu treiben.

Deshalb gibt es beim Landessportbund Nordrhein-Westfalen die Kampagne „Überwinde deinen inneren Schweinehund“ mit dem Ziel, Menschen in NRW dazu anzuregen, mehr Bewegung in ihren Alltag zu integrieren.

Allgemeine Informationen über die Kampagne, die Sport- und Bewegungsangebote in NRW, Werbeartikel und hilfreiche Materialien und motivierende Bewegungsprogramme im Alltag sind hier zu finden. Machen Sie mit und überwinden Sie ihren „inneren Schweinehund!“.

Speziell für Vereine, Bünde und Fachverbände des Landessportbundes Nordrhein-Westfalen sowie an Akteure aus dem Sozial-, Bildungs-, Arbeits- und Gesundheitssektor wenden sich die folgenden allgemeinen Kampagnen-Medien, die hier bestellt werden können.

Sportvereine, die Interesse haben, ihre Angebote aus dem Gesundheitsangebot mit einem sportlichen Aktionstag zu präsentieren, finden hier einen hilfreichen Leitfaden für die Planung, Organisation und Durchführung eines Aktionstages Sport und Gesundheit.

Darüber hinaus informiert der Landessportbund NRW in seiner Infomail SPORT UND GESUNDHEIT über aktuelle Entwicklungen im Programm „Bewegt GESUND bleiben in RNW!“ und in der Sport- und Gesundheitspolitik. Aktuelle Projekte und Maßnahmen aus dem Förderprogramm mit zielgruppenspezifischen Informationen aus dem Bereich Sport und Gesundheit sind ebenfalls Inhalt. Die aktuelle Infomail sowie vergangene Ausgaben finden Sie hier.

 

Netzwerkpartner schließen sich zu Verbundsystem zusammen und wollen die Gesundheitskompetenz von Menschen im Stadtteil fördern

Im Förderjahr 2018 hat der Essener Sportbund e.V. im Projekt „Bewegt GESUND bleiben in NRW!“ den Themenschwerpunkt „Sport und Gesundheit im Verein“ aus 2017 fortgeführt. Die Bedarfe von Essener Familien im Themenfeld Gesundheitssport und die Angebote der Mitgliedsvereine des ESPO wurden im Netzwerktreffen „Kindergesundheit – Kinder in Bewegung bringen in Essen‐Frohnhausen“ gebündelt.

Vertreter der Sportvereine aus Essen Frohnhausen, Mitarbeiter der Sport Jugend Essen sowie pädagogische Fachkräfte aus Kindergärten und Kindertagesstätten im Stadtteil kamen an zwei Terminen zum Ideenaustausch und zur Ermittlung von Bedarfen zur Förderung der Kindergesundheit durch Sport‐ und Bewegungsprogramme zusammen. Beim ersten Treffen im Mai 2018 setzten sich die Netzwerkteilnehmer zum Ziel, Übungsleitungsnachwuchs für die Vereine zu gewinnen, Kooperationen zwischen den Vereinen und den Kindergärten und Kindertagesstätten einzurichten und auszubauen, innerhalb der Vereine einen gemeinsamen Übungsleitungspool mit möglicher Angleichung der Honorare zu erreichen und die Informationsübermittlung zwischen den Netzwerkorganisationen aktiv zu halten. Im November 2018 kamen die Netzwerkpartner erneut im Haus des Sports beim ESPO zusammen und hielten die folgenden Zielerreichungen bzw. weitere Zielvereinbarungen fest: Die Netzwerkpartner schließen sich zu einem Verbundsystem „Sport in der gesunden Lebenswelt Essen‐Frohnhausen“ zusammen, führen ihre Netzwerkarbeit eigenständig fort, treffen sich regelmäßig bei einem der Vereine im Verbundsystem, richten Sportangebote in den partizipierenden Kindergärten und Kindertagesstätten ein, setzen Übungsleitungen aus den Vereinen übergreifend ein, verständigen sich auf ein gemeinsames Honorar für die einzusetzenden Übungsleitungen und qualifizieren zur Gewinnung neuer Übungsleitungen für die Vereine pädagogische Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen aus den Kindergärten bzw. Kindertagesstätten. Mit diesen Prozessen wollen die Netzwerkpartner mittelfristig die Gesundheit der Kinder und ihrer Familien im Stadtteil durch Kenntnis von und möglichst aktiver Teilnahme an Sport‐ und Bewegungsangeboten der Vereine in der unmittelbaren Nähe der Kinder fördern und dadurch das Wohlbefinden aller Familienmitglieder erhalten und die Gesundheitskompetenz der Menschen im Stadtteil Frohnhausen stärken.

Das Netzwerktreffen ist Teil des Projektes „Bewegt GESUND bleiben in NRW!“ gefördert durch den Landessportbund und die Staatskanzlei des Landes Nordrhein-Westfalen, zu welchem der Essener Sportbund e.V. als Projektpartner eingeladen hat. Mehr über das Projekt erfahren Sie hier.