Gesundheit von Kindern

Frohnhausen und Altendorf

Das seit November 2020 vom GKV-Bündnis geförderte Gemeinschaftsprojekt des Essener Sportbundes e.V. und des Gesundheitsamtes Essen hat zum Ziel, die Gesundheit von Kindern bis zum Alter von 10 Jahren zu fördern. Im Fokus stehen dabei die Bewegungs- und Sportförderung, ergänzt durch die Themen gesunde Ernährung und Medienkonsum.

Das quartierbezogene Projekt wird bis 2023 in den beiden Essener Stadtteilen Frohnhausen und Altendorf umgesetzt. Durch eine wissenschaftlich begleitete Befragung der Zielgruppen werden insbesondere fördende und hemmende Faktoren einer Bewegungs- und Sportpartizipation in den Blick genommen, um die Bedarfe und Bedürfnisse der Zielgruppen bei der Angebotsplanung besser berücksichtigen zu können. Im Rahmen von unterschiedlichen Beteiligungsformaten ist ein enger Austausch mit den Zielgruppen und weiteren Multiplikatoren über die Projektdauer vorgesehen. Nicht zuletzt auch, um einen Transfer über den Projektzeitraum zu erzielen.

Die Projektbausteine

Das Projekt umfasst vier Bausteine

Netzwerke aufbauen

Um die Ziele und Inhalte langfristig besser verankern zu können, soll ein Netzwerk zwischen den relevanten Akteuren im Quartier aufgebaut werden.

Maßnahmen schaffen

Auf Grundlage einer wissenschaftlich begleiteten Befragung der Zielgruppen, sollen bedarfs- und bedürfnisadäquate Bewegungs- und Sportangebote geschaffen bzw. ausgebaut werden.

Partizipation ermöglichen

Über die Beteiligung der Zielgruppen bei der Angebotsgestaltung soll eine verbesserte Nutzung dieser erzielt werden.

Transfer gewährleisten

Die im Projekt gewonnenen Erkenntnisse sollen in weitere Stadtteile übertragen werden.

Projektpartner und Gremien

Neben dem Projektteam, das gemeinsam das Projekt ins Leben gerufen hat, gehören die Steuerungsgruppe sowie der Beirat zu den relevanten Gremien.

Projektteam

Das Projektteam besteht aus Mitarbeitern der beiden Antragsteller Essener Sportbund e.V. und Gesundheitsamt der Stadt Essen sowie aus dem Jugendamt der Stadt Essen.

Steuerungsgruppe

In der Steuerungsgruppe wird das Projektteam durch relevante Akteure im Quartier ergänzt. Hierzu zählt beispielsweise die Quartiermanagerin in Frohnhausen.

Beirat

Der Beirat für das Projekt setzt sich aus relavanten Akteueren der Stadt und weiteren Institutionen wie der Bewegungswerkstatt Essen, dem Verein Kinderfreundliche Kommune e.V. sowie der Universität zusammen.

Ansprechpartner

beim Essener Sportbund e.V.

Petra Fischer

Projektleitung

0201 8146 106

Lisa Lange

Projektkoordination

0201 8146 108

Presseberichte