Sportpolitik

Leerstehende Wohnungen und Immobilien zur Unterbringung von Flüchtlingen

Liebe Sportfreundinnen, liebe Sportfreunde, Anfang der Woche hatten wir Sie darüber informiert, dass die Stadt Essen Sporthallen auf ihre Eignung zur Unterbringung von Flüchtlingen geprüft hat. Ich verweise auf unsere E-Mail sowie die Berichterstattung auf unserer Homepage. Ich war erfreut, dass bereits einige Leser unsere Mitteilung kommentiert haben. So deutet Herr Anders beispielhaft auf Leerstand

Mehr

ESPO befürchtet weitere Inanspruchnahmen von Turn- und Sporthallen in Essen

Unterbringung von Flüchtlingen in Turnhallen/Sporthallen Seit Oktober vergangenen Jahres sind zur Unterbringung von Flüchtlingen Sporthallen genutzt worden. Die dadurch herbeigeführte Situation war für unsere Sportvereine, insbesondere für den TV Kupferdreh, eine schwierige Zeit. Ca. 800 Sportlerinnen und Sportler des TV Kupferdreh mussten in dieser Zeit auf andere „Sporträume“ ausweichen oder ganz auf Sport verzichten. In

Mehr

espo_small_10-gif

Pressekonferenz des ESPO´s und der Vereine zum Gutachten

Am 25.08.2015 trafen sich der Essener Sportbund e.V. und Essener Sportvereine (MTG Horst, TVE Burgaltendorf, TUSEM Essen, SGZ Alte Badeanstalt, Trägerverein Stadtbad Kupferdreh) zu einer Pressekonferenz zum Gutachten der GPA „Erschließung und Konsolidierungspotentiale bei den Sport- und Bäderbetrieben“ Nachdem der Essener Sportbund in der Ausschusssitzung am 18.8.2015 seine erste Bewertung zum Gutachten der GPA präsentiert

Mehr

espo_small.gif

Einladung zum Sportgespräch mit Kandidaten der Oberbürgermeisterwahl

Einladung zum Sportgespräch mit Kandidaten zur Oberbürgermeisterwahl 2015: Thomas Kufen (CDU) Gönül Eglence (Bündnis 90 Die Grünen) Christian Stratmann (FDP) Wolfgang Freye (Die Linke) am 1.9.2015, 19.00 Uhr, in der Turnhalle Saatbruchstraße 52 Unter dem Stichwort Masterplan Sport begann 2008 in Essen eine beispielhafte Erneuerung überalterter Sportanlagen. Durch die Bereitstellung von Sonderinvestitionsmitteln konnten seit dieser

Mehr

logo_espo_01-jpg

Ergänzende Erklärung zum Thema Finanzausstattung für den Sport

Liebe Sportfreundinnen, liebe Sportfreunde, in den Ihnen zugesandten Berichten vom ESPO zum Thema Finanzausstattung des Sports werden Finanzbeträge von 3,3 Mio. € und 5,0 Mio. € genannt. Bei Lesern, die sich nicht tagtäglich mit dieser Thematik befassen, könnte leicht der Eindruck entstehen, der Sport erhält in Zeiten angespannter Finanzlage mehr Geld. Dem ist nicht so!

Mehr

sanierungsbedarf_2.png

Brief des ESPO´s an seine Mitgliedsvereine

Liebe Sportfreundinnen, liebe Sportfreunde, seit vielen Jahren verhandeln wir mit der Sportpolitik für verbesserte Rahmenbedingungen im Sport. Trotz der angespannten Finanzlage der Stadt konnten wir die Politik überzeugen, Geld in den Sport zu investieren. Seit 2008 sind mehr als 50 Mio. € in die Verbesserung von Sporteinrichtungen investiert worden. Wir wissen, dass bei vielen noch

Mehr

sanierungsbedarf.png

Essener Sportbund e.V. findet Diskussion um die Finanzausstattung des Sports in der letzten Ausschusssitzung eine Zumutung

Die letzte Sitzung des Sportausschusses am 21.10.2014 zum Thema Beratung des Haushaltsplanentwurfes 2015/2016 war für alle Beteiligten eine Zumutung. Die (Sport) Verwaltung hat am Dienstag die Eckdaten der zukünftigen Entwicklung des Wirtschaftsplanes der Sport- und Bäderbetriebe als Tischvorlage eingebracht. Eine Tischvorlage zu diesem Thema ist schon sehr ungewöhnlich, unterstreicht aber, dass alle bis zuletzt an

Mehr