Deutsche erfolgreich bei Kanupolo-WM

Nationalteams aus 27 Ländern nahmen an dieser Weltmeisterschaft teil. An den fünf Wettkampftagen haben laut Feuerwehr und Polizei über 50.000 Besucher die Spiele verfolgt. Nach 9 Spielen der Vor – und Zwischenrunde erreichten das Herren-Nationalteam von Deutschland das Halbfinale. Hier wurde dann Italien mit 5:3 besiegt. Im Finale traf man auf das Gastgeberland Frankreich. Vor 11.000 fanatischen Zuschauern (die Wettkampfstätte musste am Samstag und Sonntag teilweise wegen Überfüllung geschlossen werden) wurde das Deutsche Herren-Team Vizeweltmeister. Das Spiel war bis ca. 3 Minuten vor Schluss ausgeglichen (2:2) bis der Schiedsrichter aus Neuseeland eine sehr umstrittene zwei Minutenstrafe gegen Deutschland aussprach und somit die letzten Minuten in Unterzahl gespielt werden musste. Rund 30 Sekunden vor Schluss viel dann das Siegtor zum 3:2 für Frankreich. Die Essener Johan Driessen, Jakob Husen (Rothe Mühle Essen) und Jonas Gauselmann (KG Wanderfalke) dürfen nun also den Vizemeister-Titel tragen.

Die Herren U21 Nationalmannschaft, mit Lennart Unterfeld von Rothe Mühle, gewannen das Spiel um Platz 3 gegen Neuseeland mit 3:1 und holte damit die Bronze Medaille.

Das Damen-Nationalteam schloss erfolgreicher ab. Das Finale gegen England gewannen sie souverän mit 5:1 und wurden Weltmeister.

Annina Blum

Quelle: Rothe Mühle e.V.

Bilder: © kanupolo.de; Hartmut Bonk

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *