Die Assindia Cardinals begrüßen ihr 400. Mitglied

Seit Jahren wächst die Familie der Essener Footballer stetig. In der vergangenen Woche wurde in der Mitgliederdatenbank der Assindia Cardinals das 400. Mitglied erfasst. Grund genug, um das Jubiläumsmitglied etwas hervorzuheben. Die 14-jährige Cheerleaderin Anna-Alina Alex ist das Jubiläumsmitglied und wurde beim Cheerleader-Training von Cardinals-Präsident Wilfried Ziegler offiziell begrüßt. Als kleines Überraschungsgeschenk erhielt Anna-Alina einen Gutschein über 50 Euro von Karstadt Sports.

"Es ist wirklich erfreulich, wie wir in allen Bereichen neue Mitglieder hinzugewinnen können, ohne dass wir großartig Werbung machen. Dass sich der bundes- und NRW-weite Trend des Mitgliederzuwachses auch in Essen wiederspiegelt ist schon klasse!", freut sich Präsident Wilfried Ziegler. Zu seinen Anfängen bei den Cardinals erzählt er: "Als ich 1997 zu den Cardinals kam, waren es damals ca. 150 Mitglieder. Jetzt haben wir fast die dreifache Anzahl erreicht und das muss erst einmal verwaltet werden. Wir haben nur einen sehr geringen Anteil passiver Mitglieder, was sehr erfreulich für den Sport der verschiedenen Abteilungen ist. Hier geht der Dank an die Helfer, die in den Gruppen anpacken und dafür sorgen, dass unsere Aktiven ihren Sport ausüben können und sich die Trainer -auch hier sprechen wir zusammen mit den Cheerleadern über 35 Trainer im Verein- auf das coachen konzentrieren können."

Die Aussichten sind also positiv, was Wilfried Ziegler auch für die kommende Saison positiv stimmt: "Um all den Aktiven auch die Möglichkeit zu geben, ihren Sport auszuüben, müssen wir versuchen, mit den Planungen immer einen kleinen Schritt vor der Entwicklung zu sein. So müssen wir uns bereits jetzt für 2015 mit einem U11-Team und einer 2. Mannschaft im Seniorenbereich befassen, was uns hinsichtlich der aktuellen Infrastruktur mit Trainingskapazitäten, Trainern und Ähnlichem, vor neue Herausforderungen stellt, aber wir haben schon andere Probleme gemeistert, deswegen bin ich guter Dinge."

Im letzter halben Jahr hat die Organisation des Vereins die Footballteams neu strukturiert, um in eine positive Zukunft schauen zu können. Bis sich Teams, Trainer und Helfer komplett aufeinander eingestellt haben, dauert dies seine Zeit. Bisher haben sich die Spieler aber prima eingefunden und freuen sich auf die kommenden Spiele.

Aktuell wird der Bereich Cheerleading neu geordnet und das Flag-Football-Team wird auch nicht außer Acht gelassen. Es kommt also keine Langeweile bei den Footballern aus Essen auf, denn die komplette Arbeit des Vereins basiert auf ehrenamtlichem Engagement und die positiven Feedbacks von Gästen und Schiedsrichtern beweist, dass die Assindia Cardinals in vielen Punkten vorbildliche Arbeit leisten.

"Das berühmte Tagesgeschäft, sprich der Spielbetrieb, muss ja auch laufen!", so Wilfried Ziegler.

Annina Blum

Bild: © Roland Schicho/shoty-by-frogg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *