Die SLASHPIPE erneut durch Innovationspreis ausgezeichnet

Die SLASHPIPE ist seit vergangenem Jahr eines der angesagtesten, neuen Sportgeräte auf dem Markt. Die Funktionsweise ist denkbar einfach: Eine gewisse Wassermenge bewegt sich im inneren eines Rohres, welches durch die Körperhaltung und die Balance des Verwenders immer wieder einpendeln soll, sodass sich die Flüssigkeit in der Waage befindet. Je nach Übungsposition, Übungsgeschwindigkeit und Bewegungswinkel der SLASHPIPE wird der Trainierende aufgefordert, den auftretenden Kräften entgegenzuwirken, indem er durch gezieltes Stabilisieren die auftretenden Kräfte ausgleicht. Möglich ist dies, da die SLASHPIPE ein in sich bewegendes Trainingsgerät ist, worauf die Muskulatur reagieren muss. Somit werden neben Kraft und Kraftausdauer besonders die inter- und intramuskuläre Koordination trainiert.

So kann man mit dem Gerät ein ganzheitliches Training für alle Körperregionen zusammenstellen. Durch die verschiedenen Größen und Gewichtsklassen, ist für jeden Trainierenden das passende Gerät vorhanden. Erweitert werden kann das Training durch Übungen auf instabilem Grund, wie einer Wackelplatte, sodass der Oberkörper auf die Bewegung der SLASHPIPE reagieren muss. Durch die große Variabilität der Übungen, ist ein langanhaltender Trainingseffekt mit hohem Spaßfaktor garantiert.

Dies sahen auch die Wertungsrichter diverser Sportauszeichnungen so und somit konnten sich die Erfinder der SLASHPIPE über mehrere Auszeichnungen freuen. Dazu zählen der ISPO Award, sowie den Innovation Award des Fitness-Fachmagazins Fitness Tribune und den Messepreis der Fitness-Fachmesse FIBO in der Kategorie Interior & Design.

Auch die Sport- und Gesundheitszentren in Essen sind auf das Sportgerät aufmerksam geworden und integrieren es in zahlreiche Sportkurse. Einer davon findet bereits in einer Woche, am Donnerstag, den 23.04.2015, im SGZ Nienhausen statt. Weitere Informationen zu diesem Angebot, finden Sie HIER.

Annina Blum

Quelle: SLASHPIPE GMbH& Co. KG

Bilder: © ESPO

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *