Eiskunstlauf-Nachwuchs gewinnt Edelmetall

Beim Waldstadtpokal am vergangenen Wochenende standen drei Sportlerinnen des Essener Jugend-Eiskunstlauf Vereins (EJE) ganz oben auf dem Siegertreppchen. In der Kategorie Anfänger Mädchen holte Denise Steibler(Titelbild) Gold in ihre Heimatstadt, ebenfalls gelang dies Lenia Parracino(Titelbild) bei den Kunstläufern und Veronika Ponomarenko (Eisläufer B). Kate Eifert belegte bei den Eisläufern A Platz 3, Edward Ernst (Eisläufer B) lief mit Platz 4 haarscharf am Treppchen vorbei. Weitere Ergebnisse wie folgt: Kunstläufer: Luisa Tenter (Pl. 5); Figurenläufer: Adelina Lesnikov (Pl. 6), Marie-Chama Belmejdoub (Pl. 12); Freiläufer 2A: Nelle Novakovic (Pl. 5.), July Nied (Pl. 7), Mara-Sophie Mooshöfer (Pl. 8), Hannah Führer (Pl. 9); Freiläufer 1B: Torsten Bucholz (Pl. 8); Freiläufer 1A: Lia-Jolie Groß (Pl. 14), Lea-Marie Hanke (Pl. 15); Eisläufer B: Tobias Bucholz (Pl. 8).

Bei der Deutschen Nachwuchsmeisterschaft im bayrischen Oberstdorf, an der drei Sportlerinnen und Sportler des Essener Jugend-Eiskunstlauf Vereins in zwei Kategorien teilnahmen, gab es für die Essener(Artikelbild) gute Ergebnisse zu vermelden. So erlief sich Celine Göbel bei den Junioren Damen nach einem mit Platz 6 belohnten ausgezeichneten Kurzprogramm (KP) mit der Kür und insgesamt 101,64 Punkten Platz 13, Mia Holtkott (KP Pl. 17) behielt auch nach der Kür den 17. Platz (96,02 Pkt.), Daniel Holtkott (Kategorie Nachwuchs Jungen) belegte nach dem 11. Platz im KP in der Gesamtwertung mit 73,06 Punkten Platz 12.

Quelle: EJE

Bilder: © privat

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *