Erfolgreiche Dan-Prüfungen für Kupferdreher Taekwondo-Sportler

Turnverein 1877 e.V. Essen-Kupferdreh freut sich über 7 neue Schwarzgurt-Träger

In der Taekwondo-Abteilung des Turnverein 1877 e.V. Essen-Kupferdreh (TVK 1877) ist die Vorweihnachtszeit traditionell Dan-Prüfungszeit. Nach intensiver Vorbereitungszeit stellten sich 11 Taekwondoin der Kampfgemeinschaft TVK 1877 und MTV Langenberg am letzten Wochenende der Prüfung zum Schwarzgurt bzw. höheren Dangrad. Die Prüfung fand in Dortmund, in den Räumen von BAEKHO Body and Mind, vor einem fünfköpfigen Prüfungskomitee, bestehend aus Großmeister Cha (9. Dan), Großmeister Kim (7. Dan), Meister Hyon Cha (5. Dan), Meister Dominik Marchewka (6. Dan) und Meister Lazar Simikic (4. Dan) statt.

Lazar Simikic, Abteilungsleiter der Taekwondo-Abteilung, war am Morgen der Prüfung eine gewisse Anspannung anzumerken: „Nun müssen meine Schützlinge in den praktischen Disziplinen zeigen, was sie im Training gelernt haben und dass sie auf die Theoriefragen der schriftlichen Prüfung gut vorbereitet sind.“ Zu den praktischen Disziplinen zählen Formenlauf (Poomsae), Einschrittkampf (Ilbo-Taeryon), Selbstverteidigung (Hoshinsul), Kampf (Kyorugi) und Bruchtest (Kyokpa). Am Ende des Tages jedoch strahlte er, denn alle Teilnehmer konnten Ihr Können eindrucksvoll unter Beweis stellen und die Prüfung erfolgreich abschließen.

Die Prüfung zum ersten Meistergrad (1. Dan) bestanden:

  • Dirk Hassenmeier
  • Frank Jansen
  • Gerhard Schulte
  • Sascha Steigerwald
  • Jaqueline Törmer (1. Poom)
  • Aleyna Ucar (1. Poom)
  • Chantal Vorthmann

Den 2. Dan erwarben:

  • Filip Avdic
  • Nico Avdic
  • Petra Böttcher
  • Fabian Neuhäuser

Ebenfalls erfolgreich war Marcus Haffmanns, der nach seiner letzten Dan-Prüfung 2013, nun die Prüfung zum 3. Dan bestand.

„Die gesamte Abteilung ist stolz auf die Leistung der Sportler. Wir freuen uns über sieben neue Schwarzgurte und darüber, dass vier erfahrene Dan-Träger ihre Graduierung um einen Meistergrad erhöhen konnten“ kommentierte Simikic den erfolgreichen Prüfungstag und erwartet nachhaltige positive Effekte für all seine Mitglieder: „Unser Trainerteam freut sich natürlich sehr, wenn seine Arbeit Früchte trägt. Das jedoch umso mehr, wenn das Schneeball-Prinzip greift, d.h. das erworbene Wissen von den neuen Dan-Trägern künftig an die anderen Sportler weitergegeben wird.“

Diana Ricken

 

Bild: © TVK

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *