Erfolgreiche Eisläuferinnen liefern Titel für EJE

Warschau Cup 2014

Nicole Schott, die für den Essener Jugend-Eiskunstlauf Verein (EJE) an den Start geht, trat  im polnischen Warschau beim gleichnamigen Cup gegen 16 weitere Teilnehmerinnen aus insgesamt 11 Nationen an. Nach einem ausgezeichneten Platz 6 im Kurzprogramm und Platz 13 in der Kür erlangte sie 120,27 Punkte, was in der Gesamtwertung Platz 9 bedeutete. Damit war sie die beste deutsche Teilnehmerin vor Mitstreiterin Sarah Hecken, die mit 117,71 Punkten Platz 11 belegte.

Doppelsieg für EJE

Bei der diesjährigen NRW Trophy in Dortmund konnte Nicole Schott abermals einen weiteren Sieg auf  nationaler und internationaler Ebene für sich verbuchen. Bei den Senior Ladies holte sie mit 134,34 Punkten Platz 1 und damit Gold. Die Plätze 2 und 3 gingen an die ebenfalls starken Damen Fleur Maxwell (LUX) und Kerstin Frank (A). Der Deutsche Franz Streubel komplettierte mit seinem Sieg bei den Herren das erfolgreiche Wochenende der deutschen Eiskunstläufer.

Als zweite Sportlerin des Essener Jugend-Eiskunstlauf Vereins feierte auch Julia Chromik ihren ersten Platz. Sie  gewann Gold bei den Basic Novice B Girls. Daniel Holtkott (Advanced Novice Boys) belegte Platz 9, die Junior Ladies Celine Göbel, Mia Holtkott und Lena Wiewiora die Plätze 19, 32 und 36.

Quelle: EJE

Bilder: Titelbild: Julia Chromik, Artikelbild: Nicole Schott © privat I Arthur Chromik, Dirk Messinger

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *