Essen hat einen neuen Meister

Essen hat einen neuen Meister in seinen Reihen. Die Footballer der Assindia Cardinals sind gestern mit einem Sieg gegen den Remscheid Amboss zum Meister der Regionalliga West geworden. Beim Auswärtsspiel ging es hoch her. Zahlreiche Strafen und leider auch Unsportlichkeiten machten das letzte reguläre Spiel zu einem harten Kampf auf dem rutschigen Rasen. Der Wettergott ist offenbar Footballfan. Anfangs schüttete es wie aus Eimern, aber pünktlich zum Kick-Off kam sogar die Sonne heraus. Das Spiel startete direkt mit einem Knaller. Das Kick-Off Return-Team der Essener schaffte es direkt den Ball in die Endzone zu tragen. Leider wurden diese Punkte nicht gegeben, da eine Strafe ausgesprochen wurde. Doch davon ließen sich die Cardinals nicht aus dem Konzept bringen. Quarterback Fabian Steenker scorte gleich mehrere Male selbst und brachte die Cardinals damit in Führung. Doch die Rechnung wurde nicht ohne den Gegner gemacht. Der zu dem Zeitpunkt bereits sicher abgestiegene Amboss wollte alles daran setzen, den Essenern den Titel nicht zu schenken. Grobe Fehler führten dazu, dass die Remscheider immer wieder punkten konnten. Vor allem in der zweiten Hälfte ließen die Cardinals spürbar nach und vergaben wertvolle Punkte. Im "Herzschlag-Quarter" Vier kam der Amboss nochmal bis zum 28:33 heran und stand bereits vor der Endzone. Ein Touchdown hätte den Cardinals die Meisterschaft und damit die Aufstiegschance in die zweite Bundesliga genommen. Die Defense musste ein letztes Mal halten. Alle vier Versuche wurden erfolgreich abgeblockt. Aufatmen bei allen Cardinals und deren Fans. Viele konnten gar nicht mehr hinschauen, so spannend war der letzte Showdown. Mit hohem Puls und großer Erleichterung beendete die Cardinals-Offense das Spiel durch Abknien.

Diese groben Schnitzer dürfen sich die Men In Blue in den Relegationsspielen auf keinen Fall leisten. Gespielt wird gegen die Meister aus der Regionalliga Nord und Ost. Im Klartext heißt das, dass die Cardinals am 19.09.15 im Heimspiel gegen die Ritterhude Badgers und am 26.09.15 auswärts gegen die Rostock Griffins antreten müssen. Bei Erfolg bedeutet das den Aufstieg in die GFL 2. In den kommenden Wochenenden wird also nochmal hart trainiert und analysiert, damit die Mannschaft mit voller Konzentration und Power in die wichtigsten zwei Spiele 2015 gehen kann.

Annina Blum

Bild: © Assindia Cardinals

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *