Essener Jungturner holen zwei Rheinland-Titel

Zwei Titel feierte der Essener Kunstturn-Nachwuchs bei den Rheinland-Mannschaftsmeisterschaften. Bei den 7- und 8-Jährigen gewann das Team der TVG Steele souverän mit fast zehn Punkten Vorsprung auf das zweitplatzierte KTT Oberhausen. Dabei zeigten die Essener eine dermaßen geschlossene Mannschaftsleistung, dass alle vier Jungen im Endergebnis nicht einmal einen Punkt auseinander lagen. Der Beste war Lennart Schulz  (55,3) vor Thomas Kreuz (54,8), Thomas Ponomarev  (54,75) und Tim Evertz (54,45).

In der Klasse der 9- bis 12-Jährigen verwies die KTV Ruhr-West das KTTO ebenfalls deutlich auf Rang zwei. Bester Einzelturner war Pavel Kostyukhin mit 51,85 Punkten, auch Matthias Kreuz (49,85), Berkay Sen (Bild, 49,70) und Luzian Mettner (48,35) wussten zu überzeugen. Neben dieser nach oben offeneren Altersklasse gab es auch einen Wettbewerb der 9- bis 10-Jährigen. Hier musste sich die KTV Ruhr-West dem KTT Oberhausen um 4,5 Punkte geschlagen geben. In der Einzelwertung belegte Aaron Gergely Platz zwei (52,1) vor Adriano Menz (50,8).

Beim RTB-Mannschaftskampf der P- Stufen für Turner mit geringerem Trainingsumfängen belegten die Jugendlichen der KTV (bis 19 Jahre) mit 283,1 Punkten Rang vier, die Kinder (bis 12 Jahre) landeten mit 164,25 Zählern auf Platz drei. In beiden Wettbewerben setzte sich der Bonner TV souverän durch.

Bild: © KTV Ruhr-West

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *