ETB Wohnbau Baskets gerettet

Am späten Mittwochabend haben die ETB Wohnbau Baskets Essen die erforderlichen Unterlagen fristgerecht bei der Geschäftsführung der 2.Basketball-Bundesliga und dem Gutachterausschuss eingereicht. Nach Prüfung der Unterlagen wurde den Baskets am Donnerstagnachmittag die wirtschaftliche Leistungsfähigkeit für den laufenden Spielbetrieb bestätigt.

Die Wohnbau Baskets konnten damit einen drohenden Lizenzentzug abwenden und spielen die Saison regulär zu ende.

Geschäftsführer Patrick Seidel: „Heute ist ein guter Tag für den Essener Profibasketball. Wir haben es mithilfe der gesamten Basketballfamilie und Bündelung aller Kräfte geschafft, unsere wirtschaftliche Leistungsfähigkeit für diese Saison nachzuweisen. Mein ausdrücklicher Dank im Namen der Baskets gilt wirklich jedem einzelnen Partner und insbesondere unseren Helfern und Fans, die nimmermüden Einsatz und Leidenschaft für den Club gezeigt haben. Ohne diese breite Unterstützung hätten wir keine Chance gehabt. Mein Dank gilt auch unserem Aufsichtsrat und Gesellschafter für die uneingeschränkte Unterstützung.“

Mit diesen positiven Nachrichten im Rücken können die Planungen für die kommende Spielzeit 2016/2017 ab sofort vorangetrieben werden. Zeit zum Verschnaufen bleibt nicht, denn zum 31.03.2016 endet die Frist zur Abgabe der Lizenzunterlagen bei der 2.Basketball-Bundesliga.

„Wir haben den ersten Schritt geschafft. Für heute fällt uns ein großer Stein vom Herzen und wir dürfen uns einen Tag freuen. Wir dürfen aber nicht den Fehler begehen nachzulassen und müssen ab morgen mit der gleichen Energie weiterarbeiten, um Ende März eine solide wirtschaftliche Planungsgrundlage für die kommende Spielzeit aufzeigen zu können. Die zuletzt gezeigte Bereitschaft zu Vertragsverlängerungen in unserem Sponsorenpool stimmt uns sehr zuversichtlich“, ergänzt Patrick Seidel.

Parallel dazu haben sich in den letzten Tagen weitere Gesprächstermine mit potenziellen Geldgebern ergeben, die zum heutigen Tag noch keinen Abschluss gefunden haben. Diese werden fortgeführt. Denn um den Club kurz – oder mittelfristig wieder Richtung obere Tabellenregionen ausrichten zu können, bedarf es sowohl in der Breite, als auch in der Spitze weitere Unterstützer.

Trainerteam und Mannschaft können sich dagegen wieder auf ihre Aufgaben konzentrieren.

Patrick Seidel: „Trotz aller Unruhen hat sich die Mannschaft nicht beirren lassen, sich charakterlich stark und größtenteils mit guten Leistungen präsentiert. Bedingt durch den etwas unglücklichen Januar-Spielplan hat sich das leider nicht in Punkten wiedergespiegelt. An die Leistungen müssen wir anknüpfen und uns dann selbst belohnen. Wir brauchen aus den zehn Spielen mindestens drei Siege für den Klassenerhalt und wollen mit unseren Fans im Rücken noch sechs tolle Heimspiele in dieser Spielzeit erleben“.

Die nächste Gelegenheit bietet sich schon am Samstag. Dann treten die ETB Wohnbau Baskets nach drei Auswärtsspielen in Serie „Am Hallo“ gegen die wiedererstarkten rent4office Nürnberg an. Spielbeginn ist um 19:30 Uhr. Tickets gibt es an der Abendkasse oder unter http://www.lms-ticket.de/etb-baskets

ETB Wohnbau Baskets Essen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *