ETuF-Leichtgewichte Wisgott und Böhm Ruder-Weltmeister

Die Essener Wassersportler sind und bleiben eine Bank, wenn es um Titelgewinne bei nationalen und internationalen Wettkämpfen geht. Bei der Ruder-Weltmeisterschaft in Amsterdam gehörten Daniel Wisgott (Foto) und Steuermann Frederik Böhm dem Leichtgewichts-Achter an, der sich nach einer taktischen Meisterleistung  gegen starke Konkurrenten behauptete und Gold gewann. An der 1500-Meter-Marke setzte der DRV-Achter zum Endspurt an und ruderte den Italienern davon. Nach 2000 Metern hatte die deutsche Crew gut zweieinhalb Sekunden Vorsprung. Rang drei ging an die überraschend starke Türkei, die zum ersten Mal eine WM-Medaille gewann. Neben den beiden ETuF-Sportlern saßen Tobias Franzmann, Simon Barr, Torben Neumann, Stefan Wallat,  Jonas Kilthau, Sven Kessler und Can Tempel mit im Boot.

Michael Köster

Bild: © Elke Brochhagen/Stadtbildstelle

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *