FC Kray nach Derbysieg vorübergehend die Nummer eins

Die Vormachtstellung der Rot-Weissen im Essener Fußball schien auf ewig zementiert. Zwar kickte der Traditionsclub von der Hafenstraße in der jüngeren Vergangenheit ab und an mal mit dem ETB Schwarz-Weiß in einer Klasse (zuletzt 2010/2011 in der NRW-Liga), doch hatte RWE in der Tabelle immer die Nase vorn. Auch, als der FC Kray vor zwei Jahren erstmals den Sprung in die Fußball-Regionalliga West schaffte, rangierten die Rot-Weissen im gesamten Saisonverlauf vor dem Aufsteiger. Man muss also schon die Archive bemühen, um festzustellen, wann RWE zumindest kurzzeitig einmal die Nummer zwei war.

Mit seinem sensationellen 4:2-Sieg im Regionalliga-Derby am 5. September 2014 im Stadion Essen schrieb der FC Kray somit Geschichte: Erstmals seit Jahrzehnten ist Rot-Weiss nicht mehr die am besten platzierte Essener Fußball-Mannschaft. Die aktuelle Tabelle der Fußball-Regionalliga West an jenem Abend zeigte es jedenfalls Schwarz auf Weiß: 5. FC Kray, 10 Punkte, 8. RW Essen, 9 Punkte – und das sogar bei einem Spiel weniger.

Natürlich ist dieser Tabellenstand nur eine Momentaufnahme. Noch stehen 28 Spieltage aus, und die Rot-Weissen werden alles dransetzen, schon bald wieder die Nummer eins in der Stadt zu sein. Doch dieses Erfolgserlebnis, den Goliath in dessen Wohnzimmer besiegt zu haben, kann dem David von der Buderusstraße keiner mehr nehmen.

Michael Köster

Bild: © Wolfgang Heß/FC Kray

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *