Fit mit Spaß

Essener Schulanfänger starten durch mit eigenem Sportpass!

Laufen, Springen, Bälle werfen und schießen, schnell und stark sein, mit anderen eine Mannschaft bilden, andere Kinder treffen und etwas erleben – das alles können die Essener Schulanfänger seit November 2015 in über 20 Essener Sportvereinen und dabei 17 verschiedene Sportarten im Essener Stadtgebiet kennenlernen.

Initiiert hat dieses Kooperationsprojekt des ESPO e.V. und dem Kinder- und Jugendgesundheitsdienstes des Gesundheitsamts Essen die Kinder- und Jugendärztin Dr. Kirsten Dembinski. Gemeinsam mit ihren Kolleginnen beurteilt die engagierte Ärztin im Gesundheitsamt Essen, ob die 5-6jährigen Schulanfänger bei der Schuleingangsuntersuchung in allen Bereichen fit für die Schule sind. Kirsten Dembinski kennt die Sportwelt der Vereine quasi von der Pike auf: Als Leichtathletik-Leistungssportlerin hat sie in ihrer aktiven Zeit Wettkämpfe bestritten und selber Gruppen angeleitet. In Ihren Sprechstunden sieht sie regelmäßig viele Kinder und deren Familien, die gerne Sport treiben möchten und sich Unterstützung bei der Kontaktaufnahme zu den vielen Sportvereinen in Essen wünschen.

Deshalb reagierten die Essener Sportvereine schnell und zielorientiert mit vielfältigen Schnupper-Sportangeboten für die 5-6jährigen Schulanfänger. Aus diesen Angeboten entwickelte der ESPO e.V. mit den Vereinen und Kirsten Dembinski einen personalisierten Sportpass. Dieser persönliche Trainingspass enthält nach Stadtteilen geordnet die verschiedenen Sportarten mit Angaben zu Trainingszeiten und Sportstätten der Sportvereine, welche an diesem Projekt teilnehmen Die Kinder sind herzlich eingeladen, bis zu 3x an einem kostenlosen Schnuppertraining in zwei Sportarten Ihrer Wahl teilzunehmen und sich so für die zahlreichen Sportangebote der Essener Vereine zu begeistern.