Fortbildung für Ernährungs- und Bewegungsfachkräfte mit Lale – iss bewusst & sei aktiv!

Sie sind Ernährungs- und/oder Bewegungsfachkraft und wollen aktiv an der Vorbeugung von Übergewicht in Familien mit Migrationshintergrund mitarbeiten?

Dann nehmen Sie teil an der kostenlosen, ganztätigen Lale-Schulung durch Referent/innen der Deutschen Sporthochschule Köln und der Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen. In dieser professionellen Weiterbildung werden Sie fachkundig geschult, mit fundierten Materialien ausgestattet und erhalten Hilfestellung zur interkulturellen Verständigung.

Nach Abschluss des Lale-Kurses werden Sie als Kursleiter/in in der Angebots-Datenbank der gesetzlichen Krankenkassen geführt. Das heißt für Ihre Kursteilnehmer/innen, dass diese nach Abschluss eines Lale-Kurses einen Zuschuss zu den geleisteten Gebühren von ihrer Krankenkasse bekommen.

Infos über Lale:
Als Symbol für Wohlbefinden und ein gesundes Leben steht in der Türkischen Sprache das Wort Lale – „Tulpe“. Damit ist das Ziel der Initiative treffend umschrieben: Erwachsene mit Migrationshintergrund erhalten im Rahmen von Kursen Anregungen und Hilfestellung, um ihren Familienalltag gesund und aktiv zu gestalten. Das ursprünglich nur für Türkeistämmige Familien entwickelte Konzept ist mittlerweile so konzipiert, dass generell Menschen mit Migrationshintergrund und ihre Familien von dem Lale-Kursleiter/innen angesprochen werden können. Ernährungs- und Bewegungsfachkräfte, die zu Lale-Trainer/innen ausgebildet werden, sollten daher Erfahrungen im interkulturellen Arbeiten mitbringen.

Die nächste Schulung findet statt:

Freitag, 15. April 2016, 10.00- ca. 16.30 Uhr

Gesundheitszentrum TVG Holsterhausen e.V.

Windmühlenstr. 2, 45147 Essen.

 

Sie sind interessiert?

Dann nehmen Sie bitte Kontakt auf zu Anja Kretzer, der Projektkoordinatorin bei der Plattform Ernährung und Bewegung e.V., die Ihnen gerne weitere Informationen zu den Bewerbungsmodalitäten und den Schulungsinhalten gibt und Ihnen für Ihre Fragen zur Verfügung steht. Sie erreichen Anja Kretzer telefonisch unter: 030-278797-70 und per E-Mail: lale@pebonline.de

Nina Altenhoff-Zabel

 

Bild: © Bilddatenbank LSB NRW, Fotografin: Andrea Bowinkelmann

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *