Fünf Medaillen für Rollkunstläufer

Mit fünf Rollkunstläuferinnen ging der REV Gruga in diesem Jahr bei den Deutschen Meisterschaften in Kiel an den Start und es war ingesamt eine erfolgreiche Woche. Fünf Treppchenplätze und zwei Nominierungen für die Ende August anstehende Europameisterschaft standen am Ende zu Buche. Die Ergebnisse im Einzelnen: Bei den Juniorinnen  wurde Isabell Wiethoff Vierte in der Pflicht. Durch Silber in der Kür gab es auch in der Kombinationwertung Silber und die Einladung des DRIV als Kürläuferin zur Europameisterschaft in Ponte di Legno (Italien). Die zweite Essener Starterin in dieser Klasse, Maxi Lindemann, wurde in der Pflicht Zehnte.

Im Wettbewerb Jugend Damen kam Maike Gangelhoff geich drei Mal aufs Treppchen. In der Pflicht mit Bronze. Silber in Kür und Kombi. Das bedeutete auch für sie das Ticket zur EM. Nina Webels konnte sich in dieser Gruppe nach Platz 18 in der Pflicht in der Kür steigern und rollte mit Platz 4 knapp am Treppchen vorbei. In der Kombinationswertung reichte das bei ihrem ersten Start in dieser Altersklasse bei der DM zu Platz 6.

In der Alterklasse Schüler A trat Sarah Harnisch in einem großen Feld in der Pflicht an und konnte mit Rang 12 einen Platz im Mittelfeld erringen.

Gerd-Peter Wolf

Bild: © REV Gruga

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *