Gebrauchter Tag für die Wohnbau Baskets

Das hatten sich die ETB´ler ganz anders vorgestellt. Nachdem sich die Baskets in den letzten vier Spielen stark verbessert, spielfreudig und im deutlichen Aufwärtstrend präsentierten, sollte am Nikolaustag-Vorabend praktisch nichts funktionieren. Der Gast aus Hanau gewann am Ende verdient mit 83:62. Besonders ärgerlich: Durch die deutliche Niederlage wird es bei einer Korbdifferenz von -21 Punkten brutal schwierig den direkten Vergleich im Rückspiel noch zu gewinnen. Die Wohnbau Baskets rangieren damit punktgleich mit Paderborn und Hanau auf den Plätzen 12-14, tabellarisch nur einen Sieg hinter den Play Off Rängen und zwei vor dem ersten Abstiegsplatz.

Das Spiel begann wie so häufig in der bisherigen Saison. Die Baskets waren bemüht auf guter Abwehrleistung die Spielkontrolle zu übernehmen und dadurch Sicherheit in die Offensivaktionen zu bekommen. Das sollte in den ersten zehn Spielminuten noch gut gelingen. Auch Gary Johnson und insbesondere Paul Albrecht merkte man nicht an, dass sie mit Erkältungen zu kämpfen hatten. Mit einer knappen, aber verdienten 18:15 Führung gewannen die Hausherren das 1.Viertel.

Bereits ab dem 2.Viertel kam es zum kompletten Bruch im Spiel, von dem man sich nie mehr erholte. Der Gast aus Hanau zeigte sich fortan aggressiver im Rebound (42:30 für Hanau). Marco Buljevic und Co. verloren nicht nur das Duell, sondern trafen meist die falsche Entscheidung in der Offensive und verloren alle Wurfquotenduelle. Zur Halbzeit war der acht Punkte Rückstand noch überschaubar.

Was im Basketball  ein sehr geringer Rückstand ist, sollte an diesem Tag eine zu große Hürde sein. Dem Gast aus Hanau war stets anzumerken, dass sie diesmal die besseren Antworten auf alle Versuche der Baskets parat hatten, in das Spiel zurückzukommen.

So waren eines der wenigen Highlights an diesem Abend die nächsten beiden Zweitliga-Punkte von Yannick Tauch kurz vor Schluss nach einer sehr gelungene Einzelaktion.

Für die Baskets heißt es nun: Mund abwischen, aufstehen, kämpfen und sich mit ganzer Konzentration auf kommenden Samstag vorbereiten. Dann steht das Spiel beim Tabellenletzten Rhöndorf an.

Mit einer klaren Leistungssteigerung und dem nächsten Auswärtssieg können sich die Baskets weiter von den Abstiegsplätzen entfernen.

ETB Wohnbau Baskets Essen

Bild: © ETB/Dirk Unverferth

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *