Hot Rolling Bears Essen gewinnen auch gegen Paderborn – Mit fünf Siegen in Folge ungeschlagen auf Platz 2

In der 2. Rollstuhlbasketball-Bundesliga haben die Hot Rolling Bears Essen gegen die Ahorn Panther Paderborn zu Hause deutlich mit 62:43 (14:7, 20:10, 17:12, 11:14) gewonnen und belegen weiterhin ungeschlagen Platz 2 in der Tabelle.

Bears Trainer Markus Pungercar begann mit veränderter Startaufstellung: Neben Joel Schaake, Ilse Arts und Walter Vlaanderen standen für Romario Biswane und Hannfrieder Briel diesmal Jens Hillmann und Steffen Rundholz auf dem Parkett.

Paderborn hatte den besseren Start und führte bis zur Hälfte des ersten Viertels. Doch dann übernahmen die Bären das Ruder, führten nach dem ersten Viertel mit 14:7, setzten ihr druckvolles Spiel fort und gingen mit 34:17 in die Halbzeitpause.

Zur zweiten Halbzeit probierte Pungercar verschiedene Spielzüge aus, stellte die drei Center Vlaanderen, Briel und Rundholz in verschiedenen Zusammenstellungen auf und wechselte frühzeitig Michelle Maul und Oleg Kyrylenko ein. Die Bears blieben erfolgreich; Spielstand vor dem letzten Spielabschnitt: 51:29. In den letzten 10 Minuten fuhren die Gastgeber das Tempo etwas runter, Paderborn kam dadurch noch zu einigen sehenswerten Körben. Der klare 62:43 Sieg für die Bären war jedoch nie gefährdet.

Kommentar von Trainer Pungercar: „Heute habe ich ein gutes Spiel meiner Mannschaft gesehen. Es war deutlich die mannschaftliche Geschlossenheit zu erkennen. Das Team ist ganz anders aufgetreten, als in der vergangenen Woche in Hannover.“.

Die Essener haben nun zwei Wochen Zeit, um sich auf das Spitzenspiel in der 2. Bundesliga beim Tabellenführer Baskets 96 Rahden, am Samstag, 8. Dezember, vorzubereiten.

Die Punkte erzielten: Vlaanderen (14), Briel (14), Schaake (12), Maul (8), Biswane (6), Hillmann (4), Rundholz (4), Arts, Kyrylenko.

2. Rollstuhlbasketball-Bundesliga-Nord – Ergebnisse und Tabelle 6. Spieltag:
Hot Rolling Bears Essen – Ahorn Panther Paderborn 62:43 (34:17)
RSC Osnabrück – Hannover United 69:60 (31:23)
BG Baskets Hamburg (HSV) – BBC Warendorf 58:53 (34:24)
ALBA Berlin – Baskets 96 Rahden verlegt auf 01.12.2018

Rainer Grebert

 

Bild: © M. Baier

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.