Hot Rolling Bears hoffen auf Auswärtssieg

2. Rollstuhlbasketball-Bundesliga

Der Gastgeber RSC Osnabrück hat zwar Spielmacher Kostantinos Tsatsoulis zum Ligakonkurrenten Rahden ziehen lassen müssen, hat sich aber mit Sebastiao Nijman enorm verstärkt. Zusammen mit dem schon seit einem Jahr beim RSC spielenden Mattijs Bellers bilden die beiden holländischen Nationalspieler ein starkes Angriffsduo. Das Team liegt zurzeit mit 8:2 Punkten hinter dem Spitzenreiter Hannover United auf dem 2. Platz. 

Also wieder ein schweres Spiel für die Bears. Die liegen zurzeit mit 2:8 Punkten zusammen mit Paderborn und Meppen am Tabellenende. Der Sieg gegen Paderborn vor zwei Wochen hatte Auftrieb gegeben. Doch dann wieder ein Rückschlag mit dem vorzeitigen Pokal-Aus durch die Verletzung von 1,0-Punkte-Spieler Ahmed Dogan.

Der Spieler ist nun wieder gesund, so dass Trainer Quali mit dem kompletten Kader anreisen kann. Das Pokal-Aus hatte auch sein Gutes, zwei Wochen konzentriertes Hinarbeiten auf das kommende schwere Auswärtsspiel:

Sonntag, 30.11.2014, Anwurf 13.30 Uhr

RSC Osnabrück – Hot Rolling Beas Essen,

Sporthalle Goethering, Goethering 32, 49074 Osnabrück.

Zum Spiel in Osnabrück am 30.11.2014 setzen die Bears wieder einen Fanbus ein. Ein paar Plätze sind noch frei; Abfahrt 09.00 Uhr, Bären-Halle, Katzenbruchstare 77. Infos und Anmeldungen unter ronny.rerger@hotrollingbears.de.  

Rollstuhlbasketball-Oberliga-West

Die zweite Bären-Mannschaft konnte die beiden Niederlagen in der Oberliga-West vom letzten Wochenende in Groningen wieder gut machen. Beim Doppelspieltag in Duisburg gewannen sie  beide Spiele ungefährdet. Gegen BSG Duisburg gab’s einen 44:37 (21:21) Sieg und gegen RTB Uni-Bochum  gewannen sie mit 62:45 (36:20). Durch diese beiden Siege rückten sie mit 8:4 Punkten wieder an die Tabellenspitze.

Rainer Grebert

Bild: © Hot Rolling Bears, Ahmet Dogan

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *