HOTEGO zurück im Etuf

Der Etuf lud am vergangenen Wochenende zum Wettbewerb der „drei kleinen Bälle“ ein. Beim 27. HOTEGO-Turnier kämpften acht Teams in den Sportarten Hockey, Tennis und Golf am Baldeneysee von Freitag bis zum Sonntag um die Pokale. Mannschaften mit klangvollen und  abenteuerlichen Namen geben in Hügel ihre Visitenkarte ab:

Die „ Wolperdinger Dabblers“ des ASV München; Die „ Schwabenpfeile“ der Stuttgarter Kickers; Die „Bully Bären“, angesiedelt beim Marienburger SC und Rot Weiß Köln; Das „ Triple Talent Team“ des Düsseldorfer HC; Die „ Knögels“ des Crefelder HTC; Die „ Stichlinge“ des Großflottbekers HTC aus Hamburg oder die  „ Pigeons“ des TTK Hamburg Sachsenwald.

Dietz Blank, langjähriges Vorstandmitglieds des Etuf und ehemaliges aktives Migglied der gastgebenden Pitchers, freut sich auf das traditionelle Event, das  in Bad Neuenahr 1991 aus der Taufe gehoben wurde: „Der Etuf kann sich glücklich schätzen, dass alle drei Sportarten in unseren Club ausgeübt werden können. Die Möglichkeiten bietet von den teilnehmenden Mannschaften nur noch der Großflottbeker THGC aus Hamburg.“ Das Foto zeigt Dietz Blank, der die Spielgeräte für das Drei-Sparten-Turnier „HOTEGO“ präsentiert.

Dieter Meier

© Bild: Dieter Meier

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.