In Essen sind ab spätestens Montag alle Sporteinrichtungen geschlossen

Liebe Sportfreundinnen, liebe Sportfreunde,

sehr geehrte Damen und Herren,

wie wir aktuell über die zuständige Sportdezernentin Frau Raskob soeben erfahren haben, wird in der neuen Allgemeinverfügung der Stadt Essen zum Umgang mit dem Coronavirus geregelt werden, dass die städtischen Sporteinrichtungen spätestens Montag geschlossen werden. Hierzu gehören alle Schwimmbäder, Turn- und Sporthallen, Gymnastikhallen und ungedeckte Sporteinrichtungen (Fußballplätze, Leichtathletikanlagen etc.).

Dabei ist es unerheblich, ob entsprechende Vereine Schlüsselgewalt haben oder die Anlage in eigenverantwortlicher Verantwortung betreiben.

Der ESPO und seine Sport-Betriebsgesellschaft haben bereits am Freitag alle Sportangebote mit Risikogruppen eingestellt und stellt nun mit sofortiger Wirkung alle seine übrigen Sportangebote ein.

Wir bitten alle Essener Vereine ihre Gremien und alle Mitglieder über den aktuellen Sachstand zu unterrichten. Sobald wir die Allgemeinverfügung haben, werden wir Sie über den genauen Wortlaut informieren.

Essener Sportbund e.V.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.