Initiative Lale sucht bilinguale Bewegungsfachkräfte

Die Initiative Lale – iss bewusst & sei aktiv! bietet auch 2015 noch kostenlose Qualifizierungsschulungen für zweisprachige (deutsch und türkisch) Ernährungs- und Bewegungsfachkräfte an. Grundlage der Schulungen ist das nach dem Leitfaden Prävention des GKV-Spitzenverbandes (§ 20 SGB V) durch die Zentrale Prüfstelle Prävention zertifizierte „Kursleitungsmanual“ des Projekts Lale. Für Ernährungs- und Bewegungsfachkräfte ist die kostenfreie Schulung eine Gelegenheit, eine Qualifikation zu erlangen, mit der sie den Lale-Kurs anbieten und in die Angebots-Datenbank der gesetzlichen Krankenkassen eintragen können.

Kompetente Referent/innen der Deutschen Sporthochschule Köln, der Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen u.a. erläutern den zukünftigen Lale-Trainer/innen alle relevanten Inhalte bezüglich der Themengebiete Ernährung und Bewegung. Eine nachhaltige Finanzierung der Kurse ist gesichert, weil die zweisprachigen Lale-Kurse in der Angebots-Datenbank der gesetzlichen Krankenkassen geführt werden: Die Kursteilnehmer/innen
erhalten nach Abschluss eines Lale-Kurses einen Zuschuss zu den geleisteten Gebühren von ihrer Krankenkasse.

Die nächste ganztägige Schulung findet am 23.09.2015 beim Landessportbund Nordrhein-Westfalen e.V. in Duisburg statt (Friedrich-Alfred-Straße 25, 47055 Duisburg).

Anforderungen an Bewegungstrainer/innen:
Berufliche Qualifikationen:

Staatlich anerkannter Berufs- oder Studienabschluss als •Sportwissenschaftler/in (Diplom, Staatsexamen, Magister, Master, Bachelor),
• Krankengymnast/in,
• Physiotherapeut/in,
• Sport- und Gymnastiklehrer/in,
• Mediziner/innen oder
• lizenzierte Übungsleiter/innen mit B-Lizenz "Sport in der Prävention".

Projektspezifische Qualifikationen:
• Beherrschen der deutschen sowie der türkischen Sprache in Wort und Schrift,
• Erste Erfahrungen in der Leitung von Kursen,
• Sozialpädagogische, methodische und didaktische Kompetenz,
• Im Idealfall haben Sie bereits ein bestehendes Netzwerk im Bereich Bewegung aus früheren Tätigkeiten.

Interesse? Dann wenden Sie sich direkt an die Projektkoordination bei der Plattform Ernährung und Bewegung (peb) e.V.:
Anja Kretzer, Tel. 030 27 87 97-70, lale@pebonline.de

Quelle: LSB NRW

Bild: © Bilddatenbank LSB NRW I Bowinkelmann

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *