Keine Rekordkulisse, kein Auswärtssieg für den ETB

Beim Rhein-Ruhr-Derby in Köln haben die ETB Wohnbau Baskets die nächste Auswärtsniederlage kassiert. Gegen die RheinStars wurde wieder einmal eine couragierte Aufholjagd nicht belohnt. Am Ende verloren die Baskets mit 68 zu 74 und stehen damit weiterhin auf Platz 13 in der Tabelle der 2. Basketball-Bundesliga ProA. Beim Spiel in Köln musste ETB-Trainer Igor Krizanovic auf zwei Spieler verzichten. Neben Johnathan Loyd fehlte diesmal auch Stan Brown. Er muss wegen Knieproblemen pausieren.

Die ETB Wohnbau Baskets hatten sich für das Rhein-Ruhr-Derby viel vorgenommen. Vor einer Rekordkulisse sollte der erste Auswärtssieg der Saison her – beides gelang nicht. Die RheinStars hatten in der Lanxess Arena Platz für 4000 Zuschauer geschaffen, am Ende kamen rund 2000. Auch wenn die Entwicklung der Essener weiter positiv verläuft, wird sie doch nicht mit einem Auswärtssieg belohnt. Für ETB-Trainer Krizanovic hatte das vor allem mit einem Déjavu zu tun: „Wir haben uns wieder eine zu große Schwächephase erlaubt und dann mussten wir die ganze Zeit einem zweistelligen Rückstand hinterher rennen. Wir sind offensiv leider noch nicht weit genug, um das mal eben aufzuholen. Es ist eine sehr ärgerliche Niederlage.“

Die Baskets starteten gut und lieferten sich mit den RheinStars ein enges Kopf an Kopf Rennen, doch im zweiten Viertel wurde die Mannschaft nachlässig. Der Spielaufbau stockte, die Würfe fielen nicht und so zog Köln Punkt für Punkt davon. Nach dem ersten Viertel lagen die Gastgeber nur leicht mit 23 zu 19 vorn, zur Halbzeit dann mit 44 zu 31. Doch die Baskets können kämpfen und wieder einmal wurde der Rückstand konsequent aufgeholt. Es fehlten nur das Quäntchen Glück, Kaltschnäuzigkeit und Kraft. Marco Buljevic zeigte kurz vor Schluss seine Klasse und avancierte fast erneut zum Matchwinner. Seine Dreier brachten die Baskets noch einmal ins Spiel, beim Stand von 68 zu 70 war für Essen dann aber Schluss. Die letzten Freiwürfe und Sekunden gehörten den Kölnern, die ihre lange Abstinenz in der Lanxess Arena mit einem Sieg beendeten.

Für die ETB Wohnbau Baskets heißt es jetzt: Mund abwischen und weitermachen. Am kommenden Wochenende stehen gleich zwei Heimspiele an. Am Freitag (6.11., 20 Uhr) kommt Science City Jena in die Sporthalle „Am Hallo“ und nur zwei Tage später (8.11. 17 Uhr) empfängt der ETB dann die Bayer Giants Leverkusen zum nächsten Rhein-Ruhr-Derby. Tickets können schon jetzt über die Homepage der Baskets gebucht werden.

Die Punkte und eingesetzten Spieler der ETB Wohnbau Baskets im Überblick: Buljevic (8 Punkte/ 2 Dreier), Tauch (nicht eingesetzt), Albrecht (11), Gebhardt (4), Hackenesch (14), Buntic (3/1), Bowman (18/2), Wenzel (2), Johnson (8/1)

Florian Hecker

Bild: © Roland Schicho PIX Sportfotografie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *