Nach dem Pokalsieg peilen die Rockets das Double an

Essen hat wieder einen Deutschen Pokalsieger. Zum zweiten Mal nach 2012 gewannen die Hockeyskater der SHC Wohnbau Rockets den nationalen Cupwettbewerb. Im Finale in Krefeld besiegten die Essener den Bundesliga-Rivalen Crash Eagles Kaarst mit 8:4 (2:1, 4:1, 2:2) und peilen nun das Double an. Als aktueller Tabellenführer der Bundesliga zählt die Truppe aus Frohnhausen ganz sicher zu den Titelanwärtern, wenn in Kürze die Play-Offs beginnen. Bisher stand Platz sechs als bestes Vorrundenergebnis zu Buche.

Vom Papier her waren die Essener gegen den Absteiger aus Kaarst hoher Favorit, taten sich in der Anfangsphase allerdings schwer. Tobias Stöckhardt (11.) brachte die Raketen in Führung, die Adler schafften postwendend Ausgleich (14.), ehe Dominik Luft in Überzahl das 2:1 (16.) markierte.

Im Mitteldrittel zogen die Rockets dann ihr Kombinationsspiel auf und nutzten zwei Überzahlsituationen durch Stefan Dreyer (23.) und Damian Schneider (26.) konsequent aus. Ebenfalls in Überzahl gelang Kaarst das 2:4 (27.), doch ließen sich die Essener nicht beeindrucken. Tim Wegener (34.) und Daniel Breves (39.) erhöhten noch vor der zweiten Drittelpause auf 6:2, und die Partie war praktisch gelaufen.

Kurz nach Wiederanpfiff gelang den Eagles Treffer Nummer drei (42.). Die Rockets blieben jedoch überlegen, scheiterten nur immer wieder aber am guten Kaarster Goalie. Kurz vor dem Ende der Partie beseitigten Stefan Dreyer (57.) und Florian Breves (60.) letzte Zweifel, das vierte Gegentor Sekunden vor Schluss hatte nur noch statistischen Wert.

„Die Jungs haben sich mit dem Pokalsieg für eine bisher einzigartig gute Saison belohnt“, freute sich SHC-Vorsitzender Thomas Böttcher und fand die Reaktion der Mannschaft auf die unglücklichen Begleitumstände im Vorfeld „einfach sensationell“. Anfang September waren Unbekannte in die Skaterhalle in Frohnhausen eingedrungen und hatten Teile der Ausrüstung zerstört. Erst Spenden von Privatpersonen und Unternehmen hatten die Anschaffung neuer Schläger ermöglicht.

Michael Köster

Bild: © SHC Rockets

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *