Junges Ehrenamt: Jetzt für Förderprogramm anmelden

KJP-Förderprogramm ZI:EL „Zukunftsinvestition: Entwicklung jungen Engagements im Sport“ Bis zum 31.10.2015 können sich engagierte Jugendliche bei der Sportjugend des Landessportbundes NRW für das Förderprogramm ZI:EL anmelden. Das Programm spricht Jugendliche zwischen 15 und 26 Jahren an, die die „Integrationskraft des Sports“ nutzen wollen, um neue Projektideen auf den Weg zu bringen. Insbesondere richtet sich ZI:EL

Mehr

Ringer aus Dellwig und Altenessen bündeln ihre Kräfte

Fusionen im Sport sind längst an der Tagesordnung, und nicht selten ziehen ehemalige Rivalen plötzlich an einem Strang. Auch die Essener Ringer bündeln nun ihre Kräfte. Der TV Dellwig und Germania Altenessen bilden eine Kampfgemeinschaft. Den Auftaktkampf der neuen Oberliga-Saison gegen den KSV Germania Krefeld bestreitet Titelverteidiger Dellwig am 23. August in der Sporthalle der

Mehr

Gibt es auch im Sportverein einen Mindestlohn?

Es ist vom Bundestag beschlossen: Mit Beginn des nächsten Jahres gilt auch in Deutschland flächendeckend ein gesetzlicher Mindeststundenlohn von 8,50 € brutto. Doch was heißt das für den Sport und seine Vereine? Müssen sie ebenfalls den Mindestlohn zahlen, wenn sie Übungsleiter/innen oder Platzwarte/innen beschäftigen oder im Rahmen der Freiwilligendienste auf FSJler oder BFDler zurückgreifen? Und

Mehr

Fachtagung „Schule und Sportverein gestalten Zukunft“

Der Wandel des Bildungssystems umfasst sowohl die Ausweitung des öffentlichen Bildungsauftrags von der frühen Kindheit bis ins Erwachsenenalter, als auch die zunehmende Verzahnung bislang getrennter Bildungssituationen wie Familie, Schule, Jugendhilfe, Berufsausbildung und Hochschule. Nicht zuletzt durch den Ausbau der Ganztagsschule hat auch die Kooperation von Schulen und Sportvereinen erheblich an Bedeutung gewonnen.Beide Partner stehen damit vor

Mehr

Rollkunstlauf-Verband ehrt Erfolgstrainerin Karin Engstfeld

Der Rollkunstlauf in Essen ist untrennbar mit dem Namen Karin Engstfeld verbunden. 1965 wurde der REV Gruga gegründet, 1968 übernahm die ehemalige Landesmeisterin aus Marl, damals noch unter ihrem Mädchennamen Karin Werner aktiv, das Kommando auf der Rollschuhbahn im Grugapark. Seitdem brachte sie als Trainerin des Vereins und des Landesverbandes unzählige junge Sportlerinnen und Sportler

Mehr

Isabelle Härle holt Bronze im Teamwettbewerb

Zwei Tage nach ihrem Titelgewinn über 5 Kilometer verpasste Isabelle Härle gestern im Teamwettbewerb die Goldmedaille. Am Ende mussten sich das Team mit Rekordweltmeister Thomas Lurz (Würzburg), Europameisterin Isabelle Härle (Essen) und Vize-Europameister Rob Muffels (Magdeburg) den Niederlanden und Griechenland geschlagen geben. "Wir wollten Gold, aber es ging nicht mehr", sagte eine traurige Isabelle Härle.

Mehr

EM-Gold für SGE-Schwimmerin Isabelle Härle

Isabelle Härle von der SG Essen hat bei den Europameisterschaften der Schwimmer in Berlin das erste Gold für Deutschland geholt. Bei den Wettbewerben der Freiwasserschwimmer auf der Regattastrecke in Grünau brauchte die Athletin der SG Essen 57:55,7 Minuten für die Fünf-Kilometer-Distanz und war damit um mehr als 34 Sekunden schneller als die Silbermedaillengewinnerin Sharon van

Mehr

Wilfried Schenks Herz schlägt für Rot-Weiss

Sein Herz schlägt für Rot-Weiss. Nahezu bei jedem Heimspiel fiebert der ehemalige Präsident Wilfried Schenk auf der Sparkassen-Tribüne mit, und sein Unternehmen, die Obst & Gemüse Frischepartner GmbH, ist seit Jahr und Tag Sponsor des Fußball-Regionalligisten. Da war es Ehrensache, dass RWE-Vorsitzender Michael Welling seinem Vor-Vorgänger beim Saisoneröffnungsspiel gegen Lotte öffentlich zum 70. Geburtstag gratulierte.

Mehr

Versöhnlicher WM-Abschluss für KGE-Kanuten Max Hoff

Für die erfolgsverwöhnten Spitzenkanuten der KG Essen gab’s bei der Weltmeisterschaft in Moskau kaum Grund zum Jubeln. Immerhin sorgte Max Hoff zum Abschluss der Titelkämpfe noch für ein versöhnliches Resultat. Im Kajak-Einer über 5000 Meter wurde der frischgebackene Europameister nun hinter dem Australier Ken Wallace Vize-Weltmeister. An die Erfolge der Heim-WM in Duisburg konnte allerdings

Mehr

Der weite Weg zum Schwimmstar – ein multimedialer Bericht über Damian Wierling

Deutschland hat schon viele Schwimmstars hervorgebracht. Doch der Weg dort hin ist hart. In Leistungszentren wie dem in Essen Rüttenscheid trainieren Sportlerinnen und Sportler unermüdlich für eine Profikarriere. Einer von ihnen ist Damian Wierling. Im Rahmen der Berichterstattungen zur Schwimm EM hat die Sportschau eine multimediale Reportage über den jungen Athleten erstellt. Hier gehts zur

Mehr