Planungen bei den Bears werden konkreter

Center Hannfrieder Briel ist zurück – mit ihm soll sich der Erfolg einstellen

Nach dem Klassenerhalt sind die Planungen für die neue Spielzeit in der 2. Rollstuhlbasketball-Bundesliga für die Hot Rolling Bears Essen trotz kleiner Sommerpause in vollem Gange.

Ahmet Boztepe und Niklas Gorczynski haben den Verein mit unbekanntem Ziel verlassen. Kevin Karpa und Mohamed Sayili sind von der ersten in die zweite Mannschaft gerückt; sie werden die Landesliga-Mannschaft verstärken. Drei erfolgversprechende Spieler haben sich zum Probetraining an der Katzenbruchstraße in den nächsten Tagen angemeldet.

Eine fette Verstärkung aus der 1. Bundesliga ist bereits fest im neuen Bears-Kader integriert und hat das Vorbereitungstraining für die kommende Saison aufgenommen: Hannfrieder Briel, 22 Jahre alt, Center. Briel ist ein Eigengewächs und ist nach dem Abstieg der Bears in die Regionalliga zum ASV Bonn gewechselt. Nach zwei erfolgreichen Jahren, davon eine in der 1. Bundesliga, kehrt er nun mit ehrgeizigen Ambitionen zu den Bären zurück.

Einstimmige Aussage von Spielertrainer Pungercar und Bears-Präsident Ronny Berger: „Hannfrieder wird uns in der kommenden Saison weiterhelfen und uns nach vorne bringen.“ Berger weiter schmunzelnd: „Wir wussten, dass er eines Tages wieder zu uns zurückkommt und haben ihm daher seine Nummer 15 reserviert“.

Rainer Grebert

 

Bild ©: M. Baier (Beim Sponsor Kirchhoff Mobility in Hilden präsentieren die Bears die alte und die neue 15 – Hannfrieder Briel; v.l. Kirchhoff Betriebsleiter Rolf Mättig, Hannfrieder Briel, Bears-Präsident Ronny Berger)

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *