Rainer Grebert für sein Lebenswerk ausgezeichnet

Große Freude bei den Hot Rolling Bears Essen. Ihr langjähriger Presse- und Hallensprecher Rainer Grebert wurde bei der diesjährigen Sportmeisterehrung der Stadt Essen auf persönlichen Vorschlag von Oberbürgermeister Reinhard Paß „für sein Lebenswerk im Behindertensport mit der Plakette für hervorragende sportliche Leistungen“ ausgezeichnet.

In seiner Laudatio würdigte Moderator Werner Hansch sein langjähriges und außergewöhnliches Engagement als Freund und Fürsprecher behinderter Athleten, sowohl bei Special Olympics Deutschland, als auch bei den Rollstuhlbasketballern Hot Rolling Bears Essen:

"Meine Damen und Herren,

Forscher wissen heutzutage wie Dinosaurier ausgesehen haben, aber nicht genau wie sie geklungen haben. Das ändert sich vielleicht heute, denn Rainer Grebert sagt von sich selbst, er sei ein Dinosaurier der „Special Olympics“ und in seiner Funktion als langjähriger Moderator, Stadion- und Hallensprecher ist er die Stimme der „Special Olympics“. Seit sage und schreibe 20 Jahren unterstützt Rainer Grebert die Special Olympics Deutschland, die national größte Sportbewegung für Menschen mit geistiger Behinderung. Er engagiert sich seit Jahrzehnten für die Beachtung und den Respekt des Behindertensports in unserer Gesellschaft. Er ist immer ganz nah dran an den Athletinnen und Athleten und das „Am liebsten bei den Siegerehrungen“, sagt er, „dann schlägt sein Herz höher“. Und das hat er – wie wir wissen –, am rechten Fleck. 

Als Pressesprecher betreut der Dino auch die Bären. Und zwar die Essener Rollstuhlbasketballer „Hot Rolling Bears Essen“.

Heute wollen wir Ihm für alles „Danke“ sagen."

Auch der Essener Sportbund e.V. gratuliert zu dieser Auszeichnung. Rainer Grebert ist seit vielen Jahren aktives Mitglied im Essener Sport und feierte im vergangenen Jahr bei der Messe "Mode, Heim, Handwerk – SPORTlich in Essen" sein zehnjähriges Jubiläum.

Quelle: Hot Rolling Bears

Bild: © Th.Beer (OB Reinhard Paß, Barbara Soloch, stellv. Vorsitzende Sport-und Bäderausschuss, Rainer Grebert, 1.Bürgermeister Rudolf Jelinek, Ausschussvorsitzender Klaus Diekmann)


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *