Rollstuhlbasketball: Hot Rolling Bears am Samstag zum DRS-Pokal nach Berlin

In den oberen Rollstuhlbasketball-Ligen ruhen am kommenden Wochenende die Bälle; der DRS-Pokal steht auf dem Programm.
Hierzu reist der Zweitligist und aktuelle Tabellenführer Hot Rolling Bears in die Bundeshauptstadt und erwartet in der ersten Hauptrunde den Ligakonkurrenten BG Baskets Hamburg 2. Der Anwurf ist am Samstag, 9. November, 13:30 Uhr, in der Max-Schmeling-Halle, Am Falkplatz, 10437 Berlin.

Die Hanseaten haben in der Liga bereits zwei Siege gegen Köln und Osnabrück eingefahren, sollten für die Essener jedoch eine vermeintlich lösbare Aufgabe darstellen. Im Erfolgsfall würden die Bären am selben Tag um 16 Uhr in der zweiten Pokalrunde auf den Sieger der Begegnung Alba Berlin (Regionalliga) gegen Doneck Dolphins Trier (1. Bundesliga) treffen.

Bears-Trainer Markus Pungercar wird mit seinem gesamten Kader nach Berlin anreisen und erhofft sich ein zweites Spiel gegen den Erstligisten aus Trier. „Wir möchten unsere Hausaufgaben machen und gegen die Baskets aus Hamburg gewinnen. Wenn wir das nicht auf die leichte Schulter nehmen, wird uns das auch gelingen. Im Fall der Fälle hätten wir dann eine Traumbegegnung gegen Trier, in der wir krasser Außenseiter wären. Aber die Rolle stünde uns gut und wir könnten im Pokal ein wenig auf uns aufmerksam machen.” – so Pungercars Kommentar.
 
Foto: M. Baier ©

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.