Rollstuhlbasketball: Hot Rolling Bears wieder 2. Liga – Niederlage gegen Hamburg und Sieg gegen Berlin reichte

In zwei spannenden Aufstiegsspielen zur 2. Rollstuhlbasketball-Bundesliga verloren die Hot Rolling Bears Essen das Spiel gegen den Hamburger SV knapp mit 62:67 (35:29), siegten aber gegen Pfeffersport Devils Berlin klar mit 58:41 (38:24). Das reichte für den Wiederaufstieg in die 2. Bundesliga, da Berlin gegen Hamburg mit 55:86 das Nachsehen hatte und zwei der drei Play-off-Teilnehmer aufsteigen.

In der mit über 200 Zuschauern gut besuchten „Bären-Halle“, darunter der erste Bürgermeister der Stadt Essen, Rudolf Jelinek und der Landtagsabgeordneten Peter Weckmann, war nach dem Schlusspfiff die Freude groß.

Nach dem Spiel ist vor dem Spiel; nach der Saison ist vor der Saison. Jetzt heißt es für die Bären, Gespräche zu führen mit den etablierten Spielern und neue Spieler zu verpflichten. Dazu Bears-Präsident Ronny Berger: „Es ist jetzt direkt nach dem Aufstieg verfrüht über Verpflichtungen zu sprechen. Jetzt wollen wir erst einmal den Erfolg genießen und feiern. Aber schon ab Montag hat uns der Alltag wieder; dann beginnen die Vorbereitungen auf die neue Saison. Und dazu gehören auch Spielerverhandlungen.“

Rainer Grebert

 

Bild: © Uwe Klein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *