Saisonvorbereitungen und Neuzugänge bei den Hot Rolling Bears

Viele Veränderungen und Neuerungen stehen bei den Hot Rolling Bears an, bevor es in die neue Saison geht. Zur Beendigung der vergangenen Saison stand bereits fest, dass die Spieler Joel Schaake und Dominik Zielke den Verein nach einem Jahr wieder verlassen werden. Joel Schaake spielt künftig für den Ligakonkurrenten ASV Bonn, und Dominik Zielke geht wieder zurück zum RSC Köln 99ers. Beide werden mit einer Doppellizenz spielen.

Auch die Vize-Weltmeisterin Linda Dahle verkündetet, dass sie in der kommenden Saison nicht mehr bei den Bears spielen werde. Sie hat sich nun dem Zweitligisten und Ligakonkurrenten Hannover United angeschlossen.

Auch bei den Trainern mussten die Bears mit Bedauern hinnehmen, dass Nachwuchstrainer Frank Drews plötzlich und unerwartet sein Traineramt niederlegte. Obwohl er noch Ende Mai mit dem kompletten Vorstand und Cheftrainer Mimoun Quali die neue Saison geplant hatte, führte er eine gute Woche später unüberbrückbare Differenzen mit dem Vorstand als Grund auf. Während der „Nachwuchsplanung“ kam es dann knüppeldick für die Bears. Elf Nachwuchsspieler kündigten ihre Mitgliedschaft und schlossen sich ihrem ehemaligen Trainer an. Beim TV Kupferdreh soll eine neue Heimat gefunden werden. Schade für den Rollstuhlbasketball in Essen. Während der Trend zu Fusionen und großen Spielgemeinschaften geht, gibt’s hier eine Aufsplitterung, und beide Gruppen werden kurz über lang als sportliche Konkurrenten aufeinander treffen. Keine gute Entwicklung für den Rollstuhlbasketball in Essen.

Unabhängig von den Ereignissen planen die Hot Rolling Bears die neue Saison. Der Kader der 2. Bundesliga-Mannschaft steht und mit einem Nachwuchs-Team in der Oberliga-West werden die Bears in die neue Saison starten. Zur ersten Mannschaft: Durch den Weggang von Schaake, Zielke und Dahle hat Trainer Mimoun Quali Probleme im unteren Punktebereich (die Spieler werden je nach Behinderung nach Punkten  bewertet). Aber auch hier gibt es Lösungen. 1-Punkte-Spieler Jan-Mark Matthias kehrt nach einjähriger beruflich bedingter Pause in das Team zurück. Und Ali Macow, (ebenfalls 1-Punkte-Spieler), sowie Niklas Fengels (2-Punkte-Spieler), beide aus dem Nachwuchs-Team, sollen behutsam in die erste Mannschaft eingebaut werden. Somit haben die Bears dann mit dem bereits gesetzten Ahmet Dogan mit Matthias, Macow und Fengels drei weitere Spieler im unteren Punktebereich.

Zudem werden die Bears wieder international. Zwei junge holländische Spieler haben sich an der Katzenbruchstraße vorgestellt, Romario Biswane (25) und Willem Eikelboom (26). Beide spielten bis zur Altersgrenze in der U23 Nationalmannschaft der Niederlande und waren in den letzten Jahren bei Antilope Utrecht (Turnier-Divison A) aktiv. Eikelboom wird auf dem Flügel eingesetzt und Biswane ist sowohl auf dem Flügel als auch als Center einsetzbar. Aus dem Nachwuchsbereich verblieben mit Hannfrieder Briel und Marcel Baumann zwei junge Spieler, die in der vergangenen Saison schon mit Doppellizenz Zweitligaluft geschnuppert haben. Beide werden in der Oberliga, mit Doppellizenz für die 2. Liga spielen. Auch die erst 16-jährige Nachwuchsspielerin Michelle Maul hat sich auf Grund ihrer guten Leistungen für die erste Mannschaft der Bears empfohlen. Auch sie wird in der Oberliga, mit Doppellizenz für die 2. Liga, die Farben der Bears vertreten.

Darüber hinaus werden die „Bären-Fans“ alte bekannte Namen in der Mannschaftsaufstellung lesen können. Mit Spielertrainer Mimoun Quali, Topscorer Markus Pungercar, und den beiden Flügelspielern Jens Hillmann und Ahmet Dogan stehen weiterhin vier Spieler aus der gut eingespielten „Starting-Five“ zur Verfügung. Komplettiert werden die etablierten Spieler durch Center Markus Schmitz. Ziel der Bears ist es weiterhin, junge Spieler in die 2. Bundesliga zu integrieren. Die kommende Saison wird trotz der Neuzugänge nicht einfacher. Und Trainer Quali wäre mit einem Platz im vorderen Tabellendrittel nach Ablauf der Saison sehr zufrieden.

Das erste Spiel in der neuen Saison ist leider zunächst ein Auswärtsspiel, am 05.10.2014, bei ALBA Berlin. Am 12. Oktober 2014 steigen dann die Bears zu Hause in die neue Spielzeit ein; gleich mit einem Knaller. Denn es kommt mit Hannover United der Absteiger aus der 1. Bundesliga, und dann auch noch mit der Vize-Weltmeisterin Linda Dahle. Anwurf 15.oo Uhr an der Katzenbruchstraße.

Quelle: Hot Rolling Bears

Bilder: © Hot Rolling Bears (Romario Biswane,Ronny Berger- Präsident ,Willem Eikelboom)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *