SG Essen: Jeannette Spiwoks für die Junioren-Weltmeisterschaften nominiert

SG Essen-Nachwuchstalent siegte bei den DM Freiwasser in Hamburg

Jeannette Spiwoks hat sich für die Jugend- und Juniorenweltmeisterschaften im Freiwasserschwimmen, die vom 16. bis zum 18. Juli in Hoorn/Niederlanden stattfinden werden, qualifiziert.

Bei den Internationale Deutsche Freiwassermeisterschaften vom 30.06. – 03.07.2016 in Hamburg siegte das Langstrecken-Nachwuchstalent der Startgemeinschaft Essen im 10 Kilometer-Wettbewerb der Juniorinnen in 02:03:18, 98 Stunden vor Konkurrentinnen Alina Jungklaus (Jg. 1998/02:06,23,04 Stunden) aus Würzburg und Lea Zihsler (Jg. 97/02:0:24,56 Stunden) aus Nördlingen.

Der 10 km-Freiwasser-Wettkampf auf der Regattastrecke am Allermöher Deich (Dove Elbe) im Rahmend er DM Freiwasser war vom Deutschen Schwimmverband als Möglichkeit sich für die Jugendweltmeisterschaften zu qualifizieren, gesetzt. In den Richtlinien heißt es für die Junioren: „Die Athletinnen und Athleten, die bei den DMF 2016 in Hamburg Platz eins auf der Strecke 10km in der zusammengefassten JWM-Jahrgangswertung (1997/1998) belegen, können für die JWM 2016 vorgeschlagen werden.“

Jeannette Spiwoks fasste die Gelegenheit beim Schopf, vor dem Rennen in sich gekehrt und hoch konzentrierte, schwamm die SG Essen-Athletin ein beherztes Rennen. Die Juniorinnen gingen am 30.06.2016 gemeinsam mit den Schwimmerinnen der offenen Klasse an den Start. Mit dabei Finnia Wunram (Magdeburg), Dritte bei der WM 2015 über 5 Km, und Angela Maurer, vielefache Weltcup-Gewinnerin im Open Water. Die setzten sich gleich zu Beginn vom Feld ab und forcierte nach und nach das Tempo. Jeannette Spiwoks hängte sich an die an die Spitzengruppe der Top-Athletinnen und ließ nicht locker. Soviel Einsatz wurde mit dem 5. Platz in der Gesamtwertung und Platz 1 bei den Juniorinnen und dem Titel „Deutsche Meisterin der Juniorinnenmeisterin im Freiwasser“ belohnt. „Jeannette hat ein ganz souveränes Rennen geschwommen“, lobte Trainer Klaas Fokken nach dem Rennen.

Heute bestätige Nicole Endruschat, Cheftrainerin am Bundesstützpunkt Essen: „Jeannette ist nominiert und wird in Hoorn schwimmen.“

Europa- und Weltmeisterin Isabelle Härle, die bereits ihr Ticket nach Rio gelöst hat, wird in Hoorn über die 10 Kilometer im Freiwasser antreten. Eine Woche vor den Jugend- und Junioren-Weltmeisterschaften werden dort vom 10.07.2016 bis 14.07.2016 die Europameisterschaften ausgetragen. Es wird für Isabelle Härle das letzte Rennen vor den Olympischen Spielen sein. Gemeinsam mit Trainerin Nicole Endruschat soll noch einmal die Strategie für den Wettkampf in Brasilien getestet werden.

Weitere Medaillen bei den Deutschen Meisterschaften im Freiwasser:

Auch über die 5 Kilometer-Distanz siegte Jeannette Spiwoks und wurde Deutsche Jahrgangsmeisterin im Freiwasserschwimmen (59:59,97 Minuten).

Katharina Ashauer (AK 45) von den SG Essen-Masters sicherte sich über die 2,5 Kilometer (36:40,00 Minuten) als auch über die 5 Kilometer (01:14:38,81 Stunden) Bronze.

Thomas Stuckert
Bild: © Thomas Stuckert, SG Essen

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *