SGC ist endlich Bundesliga-Meister

Der Pott ist im Pott. Nach 6 Spieltagen kann sich der 1. SGC Essen 2010 e.V. nun Bundesliga-Meister 2018 im Swingolf nennen. In Bad Harzburg fand der letzte Spieltag bei – für das normalerweise verregnete Turnier – besten Bedingungen statt. Um 13 Uhr starteten rund 70 Spielerinnen und Spieler in das Finale. Die Essener Strauße gingen mit 4 Punkten Vorsprung auf den 1. SGC Westenholz an den Start. Am Ende haben die Essener fünf der sechs ausgetragenen Spieltage gewonnen und setzten sich somit an der Spitze der Tabelle fest. Mit nunmehr 6 Punkten Abstand auf den Zweitplatzierten aus Westenholz freuten sich alle mitgereisten Strauße über den Tagessieg und feierten ausgelassen im Anschluss an die Siegerehrung den grandiosen Erfolg.

Nach 7 Jahren und stetigem Kampf gegen den Dauerkonkurrenten aus dem Paderborner Land wurde es Zeit, dass der Titel in den Pott ging. Frank Schweizerhof, 1. Vorsitzender des Essener Clubs, dazu: „Wir konnten uns jedes Jahr ein klein bisschen steigern, bis wir in diesem Jahr den Meistertitel der Bundesliga-Nord holen konnten. Diesmal sogar mit deutlichem Vorsprung. Es freut mich besonders, dass wir mittlerweile ein sehr ausgeglichenes, starkes Team haben, in dem sich fast jeder an einem guten Tag „in die Punkte“ spielen kann.“ Bester Essener Spieler an diesem Turniertag war Sebastian Winzen, der mit 73 Schlägen eine gute Runde spielte.

Die Bundesliga-Saison ist zwar nun vorbei, aber im Turnierkalender stehen noch die beliebten Wettkämpfe in Gut Vehr (Quakenbrück, 6.10.), das Maskottchenturnier in Essen (20.10.) und der Kürbis-Cup in Westenholz (1.11.) – die Essener haben also noch lange nicht genug.

Das Kult-Doppel, das traditionell am Sonntag stattfand, gewannen übrigens Frank Schweizerhof (Essen) und Torge Steenblock (Schwansen), gefolgt von Annika Bankmann (Essen) und Torben Hase (Harz) sowie Horst Schramm und Ulrich Kramer (beide Harz). Beste/r Bundesligaspieler/in 2018 wurde Martin Kleiber (Harz) und Margarete Hane (Westenholz).

Annika Bankmann

 

Bild: © 1. SGC Essen 2010

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.