Sportabzeichenabnahme auf blauen Bahnen

Zahlreiche Aktive begeisterten sich am 13.10.18 von 10.00-14.00 Uhr für die Abnahme des Deutschen Sportabzeichens im Schwimmzentrum Rüttenscheid, Von-Einem-Str. 77, 45130 Essen.

Bereits um 9.30 Uhr erschienen die ersten Sportlerinnen und Sportler, um sich mit dem engagierten Prüfungsteam über die Prüfungsanforderungen auszutauschen und weitere Informationen über die Abnahmebedingungen einzuholen.

Bis 14.00 Uhr herrschte reger Betrieb auf den blauen Bahnen des Sportlerbeckens – je nach Leistungsschwerpunkt legten die Interesserenten ihre Prüfungen für den Schwimmnachweis oder in den Disziplingruppen Ausdauer und Schnelligkeit ab. „Wir sind Mitglieder in einem Essener Schwimmverein und haben über die Flyeraktion des Essener Sportbunds vom Sportabzeichentag Abnahme Schwimmen erfahren“, erläuterte Christiane H. aus Essen, die mit ihren drei Töchtern Emily Mariele, Carlotta Leni und Lisbeth Henriette ins Schwimmzentrum gekommen war. Die sportbegeisterte Mutter fügte nach den bestandenen Prüfungen hinzu „ich finde es großartig, dass dieses Abzeichen generationenübergreifend abgelegt werden kann – so können wir als Familie gemeinsam Sport treiben und die Freude über die Ergebnisse miteinander teilen!“

Angetan von der guten Organisation und der Erreichbarkeit des Schwimmbads auch mit öffentlichen Verkehrsmitteln zeigte sich auch das Essener Ehepaar Manfred und Lieselotte S. „Wir haben heute die Prüfungen in der Ausdauer und in der Schnelligkeit zum 17. Mal abgelegt und freuen uns, dass wir in unserem höheren Alter unsere Sportlichkeit unter Beweis stellen können!“ erläutert Manfred S. das gemeinsame sportliche Engagement der Eheleute. Auch die Gäste des Schwimmbades, die zum regulären Schwimmbetrieb nach Rüttenscheid gekommen waren, kamen mit den Mitarbeitern des Sportabzeichen-Teams am Informationsstand ins Gespräch und interessierten sich für die Prüfungsanforderungen.

Triathlet Thomas B., der zum regulären Schwimmtraining mit dem Fahrrad ins Schwimmbad gekommen war, äußerte sein Interesse am Leistungsabzeichen für überdurchschnittliche und vielseitige körperliche Leistungsfähigkeit. „Ich werde in meiner Trainingsgruppe für die Abnahme Werbung machen, denn hier können wir uns in verschiedenen Disziplingruppen messen und unsere Leistungen auch im Sprint auf der kurzen Strecke vergleichen.“

Das Sportabzeichen-Team freute sich über das rege Interesse der Bevölkerung am Deutschen Sportabzeichen und wird auch für das kommende Kalenderjahr 2019 Aktionen rund um das Sportabzeichen für die Aktiven einplanen.

Nina Altenhoff-Zabel

 

Bild: © ESPO

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.