Startschuss für das Kinderbewegungsabzeichen

Am 04. April 2014 fand in Steinfurt die Auftaktveranstaltung für das Kinderbewegungsabzeichen (Kibaz) statt, bei dem rund 80 Kinder aus Kindertagesstätten und Sportvereinen mit Spiel, Sport und Bewegung aktiv waren. Ziel ist es, Kinder zwischen drei und sechs Jahren spielerisch und ihrem Alter entsprechend zu bewegen und entwicklungspädagogisch zu fördern. Innerhalb des Programms NRW bewegt seine KINDER! wird das Kibaz mit zehn verschiedenen Bewegungsstationen angeboten, die in Form eines Parcours ohne Zeitbegrenzung durchlaufen wird. Die kindgerechten Aufgaben im Bereich Laufen, Springen, Werfen, Balancieren und Kreativität fördern unter Anderem die sportmotorischen Fähigkeiten, sowie die psychisch-soziale Entwicklung. Somit können die Kinder ihre individuelle Leistung zeigen und vielfältige Bewegungsabläufe erleben.

Im kostenlosen Handbuch für Sportvereine werden zwanzig Bewegungsstationen vorgeschlagen, von denen zehn zu einem individuellen Parcours zusammengestellt werden. Das Handbuch ist bei örtlichen Stadt- und Kreissportbünden, sowie den Fachverbänden erhältlich. Das Kibaz kann in Turnhallen, auf Sportplätzen oder aber im Freien stattfinden. Zur Durchführung werden nur die Sport-und Alltagsmaterialien benötigt, die Vereine im Allgemeinen stetig zur Verfügung stehen. Zusätzliches Material wie Urkunden und Laufkarten werden auf der Homepage zur Verfügung gestellt. Zudem ist es nicht notwendig, aber hilfreich, wenn Vereinsmitglieder als Übungsleiter ausgebildet sind. Die Qualifikation „Bewegungserziehung im Kleinkind- und Vorschulalter“ ist von Vorteil, stellt aber auch keine Voraussetzung dar.

Zum Abschluss des circa zwei-bis zweieinhalbstündigen Programms, wird jedem Kind in einer feierlichen Zeremonie eine Urkunde und ein kleines Geschenk übergeben, damit der erfolgreiche Tag auch besonders gewürdigt und in guter Erinnerung behalten wird.

Annina Blum

Quelle: LSB NRW

Bilder: © Bilddatenbank LSB NRW I Bowinkelmann

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *