Stützpunktverein SC Frintrop 05/21 e.V. – „Integration durch Sport“

Seit 2013 ist der SC Frintrop 05/21 e.V. bereits einer der acht Essener Stützpunktvereine ‚‚Integration durch Sport‘‘ und engagiert sich mit großer Leidenschaft in der Integrationsarbeit. In den Fußballmannschaften treffen viele Kulturen aufeinander und auch der Kontakt zu einer Nepalesischen Fußballmannschaft macht das Kicken beim SC Frintrop bunter. Eine weitere gemischte Mannschaft mit behinderten Fußballern spielt in der Kreisliga C.

Neben dem Vereinssport engagiert sich der SC Frintrop auch in vielen anderen Aktionen mit Schulen und Kitas. In Kooperation mit der Schule am Reuenberg und der Alfriedschule bietet der Verein Jungen- und Mädchenfußball AGs, Tanzgruppen und diverse Aktionen bei Schulfesten an. Somit bietet der Verein einen Einblick in den Vereinssport und viele Kinder können in den Verein integriert werden.

Werner Engels, Erster Vorsitzender des SC Frintrops, ist weitestgehend zufrieden mit seiner Arbeit. Aufgrund des Ascheplatzes hat der Verein Probleme mit Nachwuchsspielern und auch die Zuschauerzahl vermindert sich. Nichtsdestotrotz ‚‚bringt der Sport die Menschen zusammen‘‘, so Engels.

Für die Zukunft ist deshalb ein Umbau des Platzes geplant, um die Spielqualität zu steigern und mehr neue Mitglieder anzuwerben. Auch mit den Kitas und Grundschulen stehen weitere Aktionen in Aussicht.

Antonia Koball

© Bild: LSB NRW, A. Bowinkelmann

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.