TC Bredeney wird auf Anhieb Vizemeister

Es war ein „Herzschlag-Finale“ in der Damen-Bundesliga, das der TC Bad Vilbel trotz der zweiten Niederlage in Folge mit 3:6 in Dresden als neuer Titelträger und Nachfolger des TC RB Regensburg für sich entschied. Mit dem TC Bredeney als Vizemeister führten zwei der drei Aufsteiger nach dem letzten Ballwechsel die Tabelle an. Spannender hätte die Dramaturgie zum  Saisonende nicht inszeniert werden können. Nachdem Bad Vilbel am vorletzten Spieltag gegen Aachen mit 4:5 scheiterte und Bredeney in Dresden 1:8 unter ging, konnten fünf Teams absteigen  und drei Mannschaften noch Deutscher Meister werden. Darunter auch die Damen vom Zeißbogen, die bei 8:4 Zählern nur an der Differenz von sechs Matchpunkten scheiterten. Der 6:3-Sieg gegen Aachen bescherte dem Neuling aber die Vizemeisterschaft.

Dieter Meier

 

© Bild: Dieter Meier

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.