TC Kray zu 100 % erfolgreich !

So erfolgreich wie am 17. Juni war der TC Kray 1892 e.V. im Gerätturnen noch nie. Fünf Krayer Turnerinnen traten bei der Verbandsgruppenausscheidung an und verließen die Halle mit fünf Qualifikationen für das NRW Finale.

Bereits um 8 Uhr am Morgen trafen sich die ersten Turnerinnen für den ersten Durchgang bei der Verbandsgruppenausscheidung in Mülheim. Rund 100 Turnerinnen aus Essen, Mülheim, Krefeld und Duisburg konnten sich bei ihren jeweiligen Stadtmeisterschaften durchsetzen und turnten gegeneinander um die Teilnhme bei der NRW Meisterschaft. Für Kray gingen in der Altersklasse 8/9 Zainab Lavinkhyl und in der AK 16/17 Jasmin Schulz an den Start. An den Geräten Barren, Boden und Sprung turnten beide sehr stark. Am Balken setzte sich die Nervosität durch. Es gab je einen Sturz und den einen oder anderen Wackler, der für Punktabzüge sorgte. Am Ende belegten Zainab Platz 7 von 17 und Jasmin Platz 4 von 8.

Gegen Mittag starteten in der AK 12/13 Anna Wolff und Hannah Buckow und in der AK 14/15 Sophie Gavazeni. Alle turnen bei der Essener Stadtmeisterschaft sehr stark, Hannah ist aktuell sogar Vize-Stadtmeisterin in ihrem Jahrgang. Gestartet wurde am Zittergerät, dem Balken. Beim einturnen stürzte Hannah und zog sich eine Verletzung am Schienbein zu. Trotzdem turnte sie, wie auch Anna und Sophie, fast fehlerfrei. Genauso ging es auch am Boden weiter, wo alle eine saubere Übung mit hohen Elementen wie Radwende Flick-Flack zeigten. Auch am Sprung und Barren lief es bis auf wenige kleinere Fehler gut. Belohnt wurden Anna mit Platz 9 und Hannah mit Platz 7 von 25 und Sophie mit Platz 10 von 17.

Somit heißt es für alle nach dem Wettkampf ist vor dem Wettkampf. Bereits in 3 Wochen treten die 5 beim NRW Landesfinale in Mülheim an.

Ricarda Geske

 

©Bild: TC Kray

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.