2. Tennis-Bundesliga

TC Bredeney – Club an der Alster Hamburg 7:2.

Es war ein optimaler Einstand für den TC Bredeney. Der Aufsteiger startete mit einem ungefährdeten 7:2-Sieg gegen den Club an der Alster aus Hamburg in die 2. Tennis-Bundesliga. Vor den zahlreichen Zuschauern am Zeißbogen wurde das Team  seiner Favoritenrolle gerecht. Mit Mats Moraing, Enrique Lopez-Perez und  Blaz Kavcic fehlten aufgrund von Turnierverpflichtungen die an den Positionen zwei bis vier gemeldeten Spieler. Nach den Einzeln war das Spiel bei einer 5:1-Führung bereits entschieden. Die einzige Niederlage bezog in dem hochklassigen Spitzeneinzel der slowenische Neuzugang Blaz Rola mit 6:7 (5), 2:6 gegen den  Tschechen Vaclav Safranek. Mohammed Safwat (6:2, 6:0), Peter Torebko (6:2, 6:2), Jeronen Vanneste (6:3, 6:3) und Jonas Merckx (6:2, 6:2) siegten locker in zwei Sätzen. Der Solinger Neuzugang Mats Rosenkranz gewann nach hartem Kampf den ersten Durchgang mit 7:5, hatte Peter Flemming im zweiten Satz beim 6:3 aber unter Kontrolle. Bei einer Niederlage von Merckx/ Möllers sorgten  Safwat/Torebko und Rosenkranz/Smit mit klaren Zwei-Satz-Siegen für den Endstand.

Mit zwei Auswärtsauftritten geht der TCB in den ersten Doppelspieltag am kommenden Wochenende. Nach dem Spiel am Freitag (13 Uhr) beim TC Iserlohn, der sich gegen den THC Wilhelmshaven durchsetzte, ist die Mannschaft am Sonntag (11) Gast des Bremer TC, der mit einer 3:6-Niederlage in Neuss startete.
Das Foto zeigt Blaz Rola.

Dieter Meier

© Bild: Dieter Meier

 

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.