Tennis: 52. Deutschen Meisterschaften

Am Freitag beginnen die 52. Deutschen Meisterschaften. Hallenturnier im TVN-Zentrum an der Hafenstraße ist mit 600 Teilnehmern das größte in Europa. Drei Wochen nach dem international besetzten „German Senior Indoors“ ist das Tennis-Zentrum des Verbandes Niederrhein Schauplatz des nächsten Event: Die Elite der deutschen Tennis-Senioren schlägt bei den 52. DM-Titelkämpfen an der Hafenstraße auf. Unter der Schirmherrschaft des Essener Oberbürgermeisters Thomas Kufen sorgen von Freitag bis zum 8. März rund 600 Teilnehmer wieder einmal für „Tennis total“ – es ist das größte Tennis-Hallenturnier in Europa.

Großturnier der DTB-Kategorie S-A: Die Titel im Einzel, Doppel und Mixed werden wie im Vorjahr bei den Herren in den Altersklassen 40 bis 85 vergeben. Die Damen kämpfen in den Altersklassen von 40 bis 80. Welt- und Europameister, ehemalige Profispieler und eine Vielzahl nationaler Titelträger sorgen bei diesem Turnier der DTB-Kategorie S-A für ein anspruchsvolles Niveau. Über 1000 Matches stehen auf dem Turnierplan – auch eine Herausforderung also für das erfahrene Organisationsteam mit den Turnierdirektoren Ulrich Nacken und Jürgen Müller an der Spitze. Die Turnierleitung liegt erneut in den Händen von Sabine Gerke-Hochdörffer, Dèsirèe Leupold, Sabine Schmitz und Renate Czekalla. Sabine Gerke-Hochdörffer, selbst mehrmalige Deutsche Meisterin, ist beeindruckt vor der Qualität der Meldungen: „Das Leistungsniveau hat sich vor allem in den jüngeren Altersklassen noch einmal gesteigert. Es wird ganz sicher wieder eine spannende Woche mit tollen Spielen. Wir hoffen, dass wir die Spielpläne wieder gut im Griff haben, so dass es nicht zu viele Wartezeiten gibt.“

Freitag werden in der AK 40 zwei Runden im Einzel ausgetragen: Um das Tableau zu bewältigen werden am Freitag (6. März) in der Altersklasse 40 (Damen und Herren) zwei Runden im Einzel ausgetragen. Das Essener Aufgebot umfasst sechs Spielerinnen und 32 Spieler.

Dieter Meier

© Bild: Dieter Meier

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.