Traditioneller Ruhrcup im Eiskunstlauf

Am 04. und 06.10.2019 traten die jüngeren Sportlerinnen und Sportler des Essener Jugend-Eiskunstlauf Vereins (EJE) beim traditionellen Ruhrcup in ihrer Heimatstadt an. Der EJE als Ausrichter des Wettbewerbs hatte eingeladen und viele Sportlerinnen und Sportler aus NRW und den benachbarten Bundesländern waren der Einladung gerne gefolgt.

Am dritten Tag des Ruhrcups standen die Ergebnisse fest. In mehreren Kategorien belegten die Sportlerinnen und Sportler des Essener Jugend-Eiskunstlauf Vereins auch an diesem Tag Plätze auf dem Siegertreppchen.  Drei erste und zwei dritte Plätze gingen auf das Konto der jungen Essener, die damit ausgesprochen erfolgreich abschnitten. Hier die Ergebnisse im Einzelnen: bei den Junioren Damen siegte Lara Messinger (siehe Foto rechts) mit insgesamt 112,39 Punkten, Michelle Minor belegte mit 99,85 Punkten Platz 3 (siehe Foto links). Torsten Bucholz lag in der Kategorie Jugend Herren auf Platz 1. Ebenfalls Platz 1 belegte in der Kategorie Pre Advance Novice Mädchen Katharina Vialichka. Weiter errangen hier Olivia Pinski Platz 4, Lisa Böttcher Platz 6 und Veronika Walger Platz 7. Ebenfalls auf dem Siegertreppchen mit Platz 3 stand EJE-Sportlerin Kama Schelewski (Nachwuchs Mäd. A), Julia Grabowski holte sich Platz 6, Lea Schumann Platz 10. Nelle Novakovic (Nachwuchs Mäd. B) erreichte Platz 17, Luisa Tenter und Kimberly Hammerschmidt, beide Jugend Damen, erreichten die Plätze 5 und 6.

Inge Ciszynski

© Bild: EJE/privat

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.