Turnabteilung startet sukzessive ins Training

Nachdem am 14.3. alle Turnhallen und Sportplätze geschlossen wurden ruhte der Sportbetrieb der Turnabteilung des TV Kupferdreh komplette acht Wochen. Seit Beginn der ersten Lockerungen am 11.5. beginnen jedoch erste Gruppen wieder mit Trainingseinheiten. Für diesen besonderen Sportbetrieb hat sich die Turnabteilung vorschriftsgemäß eigens ein Hygienekonzept gegeben. Dieses wird fortlaufend an die aktuellen Bestimmungen angepasst. Aufgrund dieser und weiterer gültiger Beschränkungen sind die stattfindenden Übungsstunden natürlich noch weit vom Regelbetrieb entfernt und meist unter freiem Himmel.

Den sportlichen Anfang machten zunächst die Gerätturner auf der Wiese des Vereinsheims des TVK. Dort betreiben sie seit dem 11.5. zweimal wöchentlich ein kontaktloses Training. Es besteht aus einfachen Elementen, gymnastischen Sprüngen, Fitness und Dehnung. Seit dem 30.6. draußen auch Kontaktsport bis zu 10 Personen möglich ist, sind nun auch schwerere Elemente mit Hilfestellung dazugekommen. Auch verankern die Turner für das Training im Freien zeitweise eigens ein Reck mit Heringen auf der Wiese. Dieses wurde natürlich immer nach Gebrauch gereinigt.

Weitere Gruppen im Bereich Leichtathletik aber auch Erwachsenensport laufen auch bereits wieder. Auch hier gehen viele Athleten raus oder modifizieren ihre Angebote für die Halle. Leider ist im Bereich Kinderturnen noch kein Angebot an den Start gegangen. Hier stellen die Anforderungen des Landes aktuell noch zu hohe Anforderungen. „Uns ist es wichtig, möglichst vielen Mitgliedern wieder ein Sportangebot zu bieten. Sport ist wichtig für die Menschen um Körper und Geist gesund zu erhalten.“ führt Abteilungsleiter Michael Alfermann aus und ergänzt: „Leider können wir das aufgrund der Vorgaben noch nicht für alle bieten. Wir hoffen, dass wir in den nächsten Wochen immer mehr Mitgliedern Bewegung ermöglichen können.“ Welche Gruppen wie stattfinden erfahren die Mitglieder über ihre jeweiligen Übungsleiter. „Probetrainings können zum aktuellen Zeitpunkt leider nicht stattfinden.“ bedauert Alfermann, betont aber: „bei diesem außerordentlichen Betrieb machen sie aber auch gar keinen Sinn.“

Diana Ricken

© Bild: Andreas Zabel 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.