Turnerinnen und Tänzerinnen des TVK verzeichnen Erfolge

Mit drei Mannschaften waren die Turnerinnen des TVK (Titelbild) bei den Essener Stadtmeisterschaften am 20.9.15 in der Essener Haedenkamphalle angetreten. Zwei davon in der Altersklasse neun Jahre und jünger, eine in der Altersklasse 15 Jahre und jünger. Weil zwei fünfzehnjährige in dieser Mannschaft ausgefallen waren, turnten in dieser nur 11-jährige. Sie kämpfen wacker gegen die meist drei Jahre älteren Turnerinnen und landeten am Ende auf einem fünften Platz. Insbesondere Lana Hellbach absolvierte wieder einen guten Mehrkampf. Die neunjährigen Turnerinnen belegten in Ihrem Wettkampf den 9. und den 12. Platz. Dabei musste Trainer Michael Alfermann eine durchwachsene Leistung registrieren. Häufige Unsicherheiten verhinderten hier bessere Ergebnisse „Die Wettkampfvorbereitung war durch die Sperrung der
Turnhalle Schwermannstraße natürlich sehr schwer", versuchte Trainer Michael Alfermann die Defizite zu erklären. Er konnte dem Wettkampf aber auch Positives abgewinnen: „Grundsätzlich haben alle gezeigt, dass sie es können und wir eine gute Truppe haben. Jetzt kommt es darauf an die Fehler zu beseitigen."

Auch die Tänzerinnen des TVK (Artikelbild) traten am vergangenen Wochenende an. In Höchst im Odenwald fand der Deutschland-Cup DTBDance statt. Zu diesem Wettkampf hatte sich die Gruppe „6 Achtel“ des Turnverein Essen-Kupferdreh im Rahmen der NRW-Meisterschaften im Juni in Siegen auf grandiose Weise
qualifiziert. Sie vertanzten das Thema „Das Boot“ zur Musik von U96: Ein U-Boot befindet sich aus seiner ruhigen Fahrt durch das Meer. Auf dem Radar ist nichts auffälliges zu sehen, bis plötzlich die Fahrt wilder wird. Begonnen hatte die unglaubliche Fahrt von 6 Achtel mit dem Sieg im Wettbewerb und der damit
verbundenen Qualifikation zur Meisterschaft. Dort tanzten sie sich ins Finale der besten Sechs und belegten am Ende einen hervorragenden dritten Platz. Somit holten sie sich als beste rheinische Mannschaft einen Startplatz beim Deutschland-Cup. Dort konnten sie in ihrer ersten Wettkampfsaison mit einem fehlerfreien Platz das Kampfgericht schon recht gut überzeugen und
belegten den 14. Platz unter 20 teilnehmenden Jugendgruppen. „Bedenkt man, dass sie erst ein Jahr zusammen tanzen, ist das eine tolle Leistung!“ resümiert Trainern Katrin Diepenbrock.

Michael Alfermann

Bilder: © TVK 1877

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *