TUSEM A-Jugend alle Chancen auf Viertelfinale

Handball Bundesliga: VfL Bad Schwartau – Tusem 26:34 (14:10). Durch die überraschende 34:36-Niederlage der HSG Handball Lemgo gegen Nettelstedt übernahm die A-Jugend des Tusem in der Pokalrunde die Tabellenführung in der Gruppe Nord und besitzt damit weiter alle Chancen auf die Qualifikation für das DM-Viertelfinale. Die Entscheidung fällt zum Abschluss der Vorrunde in den kommenden beiden Wochen gegen die Mitbewerber Lemgo und Kiel auf der Margarethenhöhe. Tusem-Trainer Lars Brümmer bescheinigte seinem Team eine „unglaubliche Mentalität“: „Kurzfristig mussten wir vier Stammspieler ersetzen. Die Mannschaft hat überragend gekämpft und die zweite Halbzeit mit 24:12 für sich entschieden.“ Ein Sonderlob des Trainers ging an Luca Zvering im Tor.

Die Essener verschliefen die Anfangsphase, wachten zwar nach dem 2:7 (13.) auf, liefen jedoch über 5:11 und 7:12 (26.) einer deutlichen Führung der Schwartauer hinterher. Nach dem Wechsel ging ein Ruck durch die Essener Mannschaft. Nils Homscheid glich zum 16:16 (36.) aus und Jona Reidegeld sorgte 39 Sekunden später für die zweite Führung in dieser Partie. Danach ging Schwartau im Essener Angriffswirbel unter. Das 30:21 (52.) war die Entscheidung.

Dieter Meier

© Bild: Gohl

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.