TVK-Turneinsteigerinnen zeigen gute Leistungen

Mit fünf Wettkampfneulingen und einer etwas erfahreneren Turnerin war der TV Kupferdreh beim Essener Freundschaftswettkampf im Gerätturnen weiblich vertreten. Dieser fand am 24. Juni zum Mal seit 2003 in der Haedenkamphalle statt. Dieser Wettkampf ist für Turnerinnen gedacht ist, die erste Wettkampferfahrungen sammeln wollen oder geringes Trainingspensum haben.

In der Altersklasse zehn gingen Valerie Barsoum und und Linda Hartmann an den Start. Beide unterstrichen ihre Stärken an Boden und Balken, konnten sich jedoch aufgrund ihrer leichteren Übungen am Reck/Stufenbarren nicht weiter vorne platzieren. Valerie belegte mit 49,35 Punkten den 8. Rang und Linda mit 48,45 den 12.

Eine Altersklasse älter turnte Leonie Tartemann in der Altersklasse der elfjährigen. In ihrem ersten Wettkampf zeigte sie insgesamt gute Leistungen und verpasste nur um einen Viertelpunkt das Treppchen. Mit 48,75 Punkten erreichte sie somit den vierten Platz. Den gleichen Platz, nur einen Jahrgang älter erreichte auch ihre Freundin Thea Kränzel. Hier waren dafür allerdings 51,45 Punkte notwendig.

Die ältesten TVK-Turnerinnen des Wettkampfes waren Lillianne Spyrka und Johanna Kohaus. In der Altersklasse 13/14 zeigten sie ihre Wettkampfpremiere. Dabei konnte sich Lillianne mit 49,2 Punkten auf dem acht Rang platzieren, einen vor Johanna mit 48,00 Punkten.

„Vom möglichen haben wir heute viel erreicht.“ zeigte sich Trainer Philipp Sickora zufrieden und fügte hinzu: „Jetzt müssen wir noch die Schwierigkeit steigern. Bei dem Ehrgeiz der Mädchen sollte uns bis zum nächsten Mal sicher gelingen“.

Michal Alfermann

 

Bild: © TVK

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *