TVK-Turner erringen bei RTB-Pokal Platz 3

Am 12.9. nahm die Turngemeinschaft aus TV Kupferdreh und TVK Wattenscheid am RTB-Pokal in Spich teil. Noch nicht in Topform und leicht kränkelnd, reiste man nach der Sommerpause nicht mit den höchsten Erwartungen in den Rhein-Sieg-Kreis. Trotzdem ging das Team konzentriert an die Geräte. Neben einigen neu erlernten Elementen sollte auch die ein oder andere neue Übung präsentiert werden. Zwar gelang nicht alles, aber das Team wurde mit 195,50 Punkten Dritter in der Wertung. Nur den Mannschaften der Oberligisten Bonner TV und dem 1.FC Spich musste der Landesligist den Vortritt lassen.

In der Einzelwertung konnten Michael Alfermann und Pascal Strieso mit jeweils persönlichen Bestleistungen von 67,15 bzw. 62,90 Punkten im Sechskampf überzeugen. Diese reichten bei Alfermann für den vierten Platz in der Gesamtwertung und bei Strieso für den dritten Platz bei den 17/18-Jährigen. Matthias Sossnik bestritt erstmals eine Übung am Seitpferd und unterstrich trotz eines Absteigers sein Potential an diesem Gerät. Technisch verbessert an den Geräten zeigte sich Robin Streier. Eine wahre Kämpfernatur offenbarte allerdings Moritz Keller, der, obwohl er sich die Hand am Barren großflächig aufgerissen hatte noch seine Reckübung durchturnte.

„Wir können mit dem Wettkampf sowohl von der Platzierung als auch von den gezeigten Leistungen zufrieden sein. Sicher hat hier noch nicht alles geklappt, aber wir wissen jetzt woran wir Arbeiten müssen!“ resümierte Trainer Michael Alfermann anschließend.

Michael Alfermann

Bild: © TVK 1877

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *