Verein begrüßt neue Gesichter nach Messeerfolg

Nun ist die Messe „Mode, Heim, Handwerk“ seit zwei Wochen vorbei, Zeit, ein Resümee zu ziehen. In diesem Jahr besuchten wieder rund 130.000 Menschen die Messe Essen und kauften, probierten und experimentierten an den zahlreichen Ständen der verschiedenen Hallen. Neben den namensgebenden Themen Mode, Heim und Handwerk, präsentierte sich der Essener Sport wieder mal in Halle 6 mit Informationsständen, einer großen Aktionsfläche und dem ESPO-Kampfsportring. Unter dem alljährlichen Motto „SPORTlich in Essen“ traten hunderte Sportler diverser Sportarten auf und/oder begeisterten die Besucher an ihren Aktions- und Informationsständen. Dass sich diese Präsenz auch auszahlt, zeigt das Beispiel des American Football Clubs Assindia Cardinals.  Der Randsportverein bietet seit über dreißig Jahren verschiedene Sportvarianten des amerikanischen Sports an. Neben den Herren- und Jugendabteilungen im Tackle-Football (Variante mit Vollausrüstung) gibt es die kontaktarme FLAG-Football-Mannschaft in einem gemischten Team und Cheerleading in mehreren Altersgruppen. Auch auf der Messe boten die Spieler und Damen der Cheerleading-Gruppen einen Auszug aus ihrem Sport dar. Dass diese Auftritte bei den kleinen und großen Besuchern auf reges Interesse stießen, merkt der Verein an seinen aktuellen Neuzugängen. In fast allen Abteilungen kann der Essener Traditionsclub neue Gesichter begrüßen. Momentan befinden sich die Neuzugänge in der Probetrainings-Phase, um zu sehen, ob sie dem jeweiligen Sport treu bleiben und in der kommenden Saison als neue Mannschaftsmitglieder in den Wettbewerben und Spielen eine Einheit gegen die Liga-Konkurrenten bilden. Nicht nur blutige Anfänger, sondern auch bereits erfahrene Sportler orientieren sich neu und wechseln zur kommenden Saison zu den Cardinals.

Im Winter konzentriert sich das Training schwerpunktmäßig auf Kondition und Athletik. Die Sportler werden fit gemacht, um Anfang nächsten Jahres den Fokus immer mehr auf Technik und Taktik verschieben zu können.

Auch die Reihen der Cheerleader erweitert sich. Allein bei den Jüngsten, den sogenannten „Peewees“, konnten dieTrainerinnen bereits in der ersten Woche nach der Messe zehn neue Nachwuchs-Cheerleader begrüßen. Aber die Cardinals Cheerleader feuern nicht nur die Football-Herren auf dem Feld an, sondern treten auch bei besonderen Anlässen, Firmenfeiern oder ähnlichen Veranstaltungen auf. Schon auf der „Mode, Heim, Handwerk“ wurden die jungen Frauen bereits auf neue Veranstaltungen angesprochen und die ersten Buchungen für Auftritte sind bereits eingegangen.

Folgende Termine für offene Probetrainings der Cheerleader finden für alle Altersgruppen in der Nelli-Neumann Schule (Ramers Kamp 40 in Altenessen) statt:

Sa, 24.01.2015 von 11.00-14.00 Uhr

Sa, 18.04.2015 von 11.00-14.00 Uhr

Zum Probetraining sind mitzubringen: Hallenschuhe, flexible Sportkleidung (kurze oder lange Hose, T-Shirt), Haargummi ab schulterlangem Haar, Getränk und die ausgefüllte und unterschriebene Anmeldung für das kostenlose Probetraining (Probemitgliedschaft über 4 Trainingseinheiten). Auch männliche Teilnehmer sind herzlich eingeladen vorbeizuschauen.

Anmeldung zum Probetraining über die Hompage unter "Trainingszeiten" der jeweiligen Altersstufen:

http://www.assindia-cardinals.de/index.php/cheerleader

Alle weiteren Informationen zum Verein, Trainingszeiten und Aktionen, finden Sie auf der Homepage der Assindia Cardinals.

Annina Blum

Bilder: © Petra Fischer I ESPO

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *