Bewegungsförderung im Kitaalter

Das durch das Kommunale Integrationszentrum der Stadt Essen geförderte Projekt, soll eine nachhaltige und strukturierte Zusammenarbeit zwischen Sportvereinen und Kitas auf- und im Folgenden weiter ausbauen. Neben einer Verbesserung der Teilnahme an Sport- und Bewegungsangeboten sollen die gesellschaftlichen Teilhabechancen durch die positiven Effekte einer Sportpartizipation in Hinblick auf die Reduktion motorischer Defizite zusätzlich verbessert werden und die Lebensperspektive der Kinder positiv unterstützen.

Die Projektbausteine

Die Projektidee basiert auf 4 Bausteinen

Angebote schaffen

Aufbau eines regelmäßigen Bewegungs- und Sportangebotes für die Kinder in der Kita und hieran anknüpfenden und aufbauenden Angeboten im Verein (Transfereffekt z.B. durch die Bekanntheit der Übungsleiter).

Tandems bilden

Aufbau von Tandems zwischen Übungsleiter*innen und Erzieher*innen, um zum einen Transfereffekte in die Kita anzubahnen und zum anderen, um die gegenseitigen Expertisen zu nutzen und voneinander zu lernen. Dies soll sich perspektivisch als System etablieren.

Erfolge sehen

Evaluation des Effektes der Maßnahme auf die Motorik (Schuleingangsuntersuchungen).

Transfer ebnen

Entwicklung von Transfermaßnahmen zur Gewährleistung der Weiterführung in den Partnerverbünden.

Kooperationspartner

beteiligte Sportvereine

MTG Horst 1881 e.V.

DJK Franz Sales Haus

TC Kray 1892 e.V.

beteiligte Kitas

Kita Heilige Dreifaltigkeit

Kita bunte Noten

Kita Elisenstraße

Kita Sachsenring